Kontakt

Neue Fluoreszenzkamera Leica DFC365 FX für Lebendzellmikroskopie

Brillante Fluoreszenzbilder ultra-schnell aufnehmen

Wetzlar, Deutschland. Lebende Zellen und schnell ausbleichende Fluoreszenzpräparate lassen sich nur mit entsprechender Kameratechnologie erfolgreich dokumentieren. Die neue digitale Mikroskopkamera Leica DFC365 FX von Leica Microsystems kombiniert überzeugende Bildqualität mit sehr hoher zeitlicher Auflösung für schnelle Zeitreihenaufnahmen. Die Leica DFC365 FX wurde konsequent für die Anforderungen der Lebendzellmikroskopie entwickelt und setzt in ihrer Klasse neue Maßstäbe. Sie erlaubt Forschern ein effizientes Arbeiten, selbst bei schwach fluoreszierenden Proben. Mit einem hochempfindlichen CCD-Sensor (6.45 µm Pixelgröße) und einer aktiven Peltier-Kühlung ausgestattet, eignet sie sich für ein breites Anwendungsspektrum – von einfacher Fluoreszenzdokumentation bis hin zu anspruchsvollen Experimenten wie TIRF, FRET oder strukturierte Beleuchtung.

Die Leica DFC365 FX erzielt bisher unerreichte Bildraten von 21 fps bei voller Auflösung. Der sogenannte „Overlapping-Modus“ erlaubt Bilddaten auszulesen, während das nächste Bild schon aufgenommen wird. Eine FireWire-B-Schnittstelle sorgt für schnellen Datentransfer zum PC. Zusätzlich zu Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit 40 MHz lässt sich die Taktfrequenz des Sensors bei Bedarf auch auf 20 MHz oder 1,6 MHz einstellen. Dies ermöglicht brillante Fluoreszenzaufnahmen mit exzellentem Signal-zu-Rausch Verhältnis.

Der optionale NIR-Modus (Near Infra-Red) erweitert den Einsatzbereich der Kamera für Fluoreszenzmarker, die im Wellenlängenbereich über 700 nm emittieren und mit herkömmlicher CCD-Technologie nur schwer erfasst werden können.

  • <media 43683 - - "TEXT, 110914 PR Leica DFC365 FX de, 110914_PR_Leica_DFC365_FX_de.doc, 78 KB">Pressemitteilung Leica DFC365 FX (deutsch)</media>
  • <media 43684 - - "TEXT, 110914 PR Leica DFC365 FX en, 110914_PR_Leica_DFC365_FX_en.doc, 79 KB">Pressemitteilung Leica DFC365 FX (englisch) </media>

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Leica Microsystems ist eine weltweit führende Marke für Mikroskope und wissenschaftliche Instrumente. Aus einem im 19. Jahrhundert gegründeten Familienunternehmen entsteht im Lauf einer von bahnbrechenden Innovationen geprägten Geschichte ein globales Unternehmen.

Die traditionell enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung bildet die Basis für zukunftsweisende Lösungen, die inspiriert sind von Ideen der Anwender und maßgeschneidert für ihre Bedürfnisse. Leica Microsystems ist auf globaler Ebene in vier Divisionen tätig, die in ihrem jeweiligen Segment zu den Marktführern zählen: Life Science Division, Industry Division, Biosystems Division und Medical Division.

Leica Microsystems’ Biosystems Division, auch bekannt als Leica Biosystems, bietet histopathologischen Labors das umfangreichste Produktportfolio mit Produkten für jeden histologischen Arbeitsschritt und zur Unterstützung höchster Produktivität in allen Prozessschritten im Labor.

Mit 12 Produktionsstätten in sieben Ländern, Vertriebs- und Servicegesellschaften in 19 Ländern und einem internationalen Händlernetzwerk ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern tätig. Sitz des globalen Managements ist Wetzlar, Deutschland.

Share this article