Einfach arbeiten: das Leica DVM6

Das Leica DVM6 macht es Forensikern leicht, in Untersuchungen potenzieller Beweismaterialien zu relevante Ergebnissen zu kommen. Es erleichtert eine Vielzahl von Aufgaben in der Mikroskopie während der Analyse von Munition und Werkzeugspuren, Dokumenten, Haaren, Fasern, Glas und Farbe sowie Spurenmaterial der Rechtsmedizin. 

  • Stufenloser Vergrößerungswechsel: So lassen sich Proben sowohl in der Übersicht als auch im Detail betrachten
  • Intelligente Software: So erzielen Anwender reproduzierbare Ergebnisse
  • Herausragende Bildqualität: Aufschlussreiche Details können dabei helfen, Beweise einem Tatverdächtigen zuzuordnen 

Erfahren Sie mehr über forensische Untersuchungen mit Digitalmikroskopie.

Bild einer südafrikanischen 50-Rand-Note. Das rechte Bild zeigt nach dem Zoomen mehr Details.

Nahtlos die Vergrößerung wechseln

Mit dem Leica DVM6 lässt es sich leicht und bequem von der Gesamtübersicht zum Detailbild gelangen.

  • Drei Objektive, keine Unterbrechung: Objektivwechsel am Leica DVM6 unterbrechen Arbeitsabläufe nicht – die Probe bleibt stets fokussiert, ohne dass nachjustiert werden muss. Und das über den gesamten Vergrößerungsbereich von 12x bis 2.350x 
  • Drei Objektive, eine Hand: Der Objektivwechsel lässt sich beim Leica DVM6 mit einer Hand durchführen: entriegeln, entfernen, einsetzen, verriegeln. Fertig.

Intelligente Software

Reproduzierbarkeit in der Mikroskopie gibt Forensikern die Sicherheit, dass eine zweite Untersuchung des Beweismaterials zu demselben Ergebnis führen wird wie die erste. Die Leica Application Suite Software (LAS) X macht Mikroskopie reproduzierbar, sodass alle Mitarbeiter im Team dieselben Ergebnisse erzielen. 

  • Parameter abrufen: Einstellungen des Mikroskops werden zusammen mit den einzelnen Bildern gespeichert. Sie lassen sich auf Knopfdruck erneut abrufen 
  • Ergebnisse veranschaulichen: Mithilfe von Multifokusbildern und 3D-Rekonstruktionen lässt sich zeigen, welche Informationen ein Beweismaterial unter dem Mikroskop preisgibt.
  • Berichte bequem erstellen: Die Software LAS X ist dafür konzipiert, dass sich mit ihr komfortable Bericht erstellen lassen: Ein Mausklick exportiert Ergebnisse zu Excel und Word
3D-Multifokusbilder einer Patronenhülse aus Messing mit dem Abdruck des Schlagbolzens.
Dieses Animation zeigt, wie sich das Bild bei Veränderung des Beleuchtungssegments verändert.

Aufschlussreiche Details

Forensiker brauchen hervorragende, detailgenaue Bilder, um ihre spezifischen Fragen beantworten zu können. 

  • Herausragende Optik: Alle Objektive des Leica DVM6 sind apochromatisch korrigiert und liefern daher farbgetreue Bilder
  • Erkenntnisreiche Blickwinkel: Die senkrechte Draufsicht bei der Untersuchung von  lässt möglicherweise nicht alle Details erkennen – aber die Veränderung des Beobachtungswinkels hilft dabei, sich ein vollständiges Bild zu machen. Der Mikroskopkopf kann zwischen -60°und +60° geneigt werden 
  • Variable Beleuchtung: Beleuchtung ist essentiell. Von ihr hängt es ab, was im Bild zu sehen ist. Verschiedene Beleuchtungsmodi oder auch deren Kombination zeigen mehr Details in einem Beweisstück

In der Bildergalerie Digital Microscopy in Forensics sehen Sie Bilder aus Ballistik, Dokument- und Spurenuntersuchung und erfahren, wie sie aufgenommen wurden.