Kryo CLEM System

Die Correlative Light and Electron Microscopy (CLEM) vereint die Vorteile der Fluoreszenzmikroskopie (FM) mit denen der Elektronenmikroskopie (EM), sodass mit derselben Probe neue biologische Erkenntnisse gewonnen werden können. Während bei der FM spezifische Proteine markiert und identifiziert werden, um ihre Dynamik und Interaktionen in fixierten oder lebenden Zellen sichtbar zu machen, dient die EM dazu, den gesamten Kontext und hoch aufgelöste Details darzustellen. Cryo CLEM vereint Niedrigtemperatur-FM mit Kryo-EM. Dieses Verfahren wird zunehmend beliebter, da es eine sehr effiziente Identifizierung kleiner Zielstrukturen anhand ihres Fluoreszenzsignals ermöglicht.

Effiziente Identifizierung kleiner Zielstrukturen!

Benötigen Sie Unterstützung?

Kontaktieren Sie unser Experten-Team. Wir helfen Ihnen, Ihre EM Probenvorbereitung zu vereinfachen.


Kryo CLEM Workflow-Lösungen

Das Leica EM Cryo CLEM System ermöglicht den schnellen, sicheren und kontaminationsfreien Transport von Proben von Kryo-Probenvorbereitungssystemen zu Fixed-Stage-Lichtmikroskopen von Leica Microsystems. Der Arbeitsablauf deckt alle Schritte bis hin zum Bestücken ab - und zwar stets unter Kryobedingungen.

Sie sparen Zeit beim Erkennen interessierender Regionen (ROIs) im Fluoreszenzmikroskop vor dem Transfer zum Kryo-TEM.