Kryo-Präparations-Systeme

Hochdruckgefrieren ist oft die bevorzugte Methode zum Konservieren wässriger Proben im nahezu ursprünglichen Zustand, da hiermit die filigranen Veränderungen der Feinstruktur oder Zelldynamik erfasst werden. Leica Microsystems kombiniert Hochdruckgefrieren mit Lichtstimulation: Damit können hochdynamische Prozesse oder die strukturellen Veränderungen lichtempfindlicher Proben millisekundengenau bei Nanometer-Auflösung sichtbar gemacht werden. So erhalten Forscher in den Life Sciences und der Industrie Antworten auf Fragen, zu denen sie zuvor nicht einmal Experimente entwerfen konnten.

Hochdynamische Prozesse sichtbar machen!

Benötigen Sie Unterstützung?

Kontaktieren Sie unser Experten-Team. Wir helfen Ihnen, Ihre EM Probenvorbereitung zu vereinfachen.


Vollständig integrierte Lichtstimulation

Die Hochdruckgefrieranlage Leica EM ICE ist das einzige System, mit dem Gefrieren und Lichtstimulation mit Millisekunden-Präzision synchronisiert werden können. Lichtstimulation kann auf alle lichtempfindlichen Gemische, wie Lotionen, Kosmetikprodukte oder Nahrungsmittel, sowie photoaktivierte Proben, wie Proteine, oder verschiedene biologische Proben angewendet werden.

Vorbereitung flüssiger oder extrem dünner Proben

Zur Vorbereitung vitrifizierter dünner Proben, einschließlich biologischer Suspensionen und industrieller Emulsionen in wässrigen und anorganischen Lösungsmitteln, für Untersuchungen im Kryo-TEM wird die Bare-Grid-Technik angewendet. Mit dem Plunge-Freezing-System Leica EM GP können Proben bei definierten Umgebungs- und Blotting-Bedingungen gefroren werden, um eine perfekte Bildgebung zu erzielen.

Gefriersubstitution bei niedrigen Temperaturen

Gefriersubstitution ist ein häufig nach dem Hochdruckgefrieren und anderen Kryofixiermethoden angewendetes Verfahren. Dabei wird der gefrorenen Probe mithilfe eines organischen Lösungsmittels bei niedrigen Temperaturen und in Gegenwart eines sekundären Fixiermittels das Wasser entzogen. Das Gefriersubstitutions- und Tieftemperatureinbettungssystem Leica EM AFS2 ist mit einer Fernbedienung ausgestattet, über die Sie jederzeit und von jedem Ort aus auf Ihr System zugreifen können, sodass Sie Experiment und Labor unter Kontrolle haben.