Ultramikrotome & Kryo-Ultramikrotome

Ob Gewebeproben, Polymere, Gummi, Metalle oder Nanopartikel – Ultramikrotome von Leica Microsystems liefern extrem dünne Schnitte und perfekte Oberflächenqualität für die verschiedensten Anwendungsbereiche. Unsere Ultramikrotome werden weltweit für viele Anwendungen in der Forschung und Qualitätssicherung – von der Materialforschung bis hin zur Krebsforschung – eingesetzt.

Dünne Schnitte und perfekte Oberflächenqualität!

Benötigen Sie Unterstützung?

Kontaktieren Sie unser Experten-Team. Wir helfen Ihnen, Ihre EM Probenvorbereitung zu vereinfachen.


Präzision im Nanometerbereich

Ultramikrotome von Leica gewährleisten Präzision und Komfort. Dank vollständig motorisierter Messerbühne und umfangreicher technischer Ausstattung können damit selbst Anfänger perfekte Schnitte herstellen. Mit dem Leica EM KMR3 lassen sich in Minutenschnelle perfekte Glasmesser für perfekte ultradünne Schnitte herstellen. Die Instrumente produzieren Schnittdicken zwischen 10 nm und 15 µm. Entdecken Sie die Präzisionsmechanik des Ultramikrotoms Leica EM UC7 und profitieren Sie von hochwertiger Probenvorbereitung für LM-, TEM-, SEM- oder AFM-Untersuchungen.

Kompromisslose Ergonomie

Labortechniker bedienen Ultramikrotome oft über einen langen Zeitraum hinweg. Deshalb ist ermüdungsfreie Bedienung, sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder, ein Muss. Ergonomische Armstützen und großzügig angelegte Bedienmöglichkeiten sorgen für komfortableres Arbeiten mit Ultramikrotomen von Leica Microsystems.

Vier Schritte zum Kryo-Schnitt

Machen Sie aus Ihrem Ultramikrotom Leica EM UC6 oder Leica EM UC7 innerhalb weniger Minuten ein Kryo-Ultramikrotom, indem Sie die Kryokammer Leica EM FC7 montieren, und bereiten Sie Ihre Kryoschnitte (-15°bis -185°C) für TEM, SEM, AFM und LM vor.