Touch Panel
Fokustrieb
Adaptive Fokussteuerung
Full Range of Contrast Techniques
Full Range of Condensers
LED-Beleuchtung
sCMOS Optimized
Infinity Port
Infinity Port
Lightsource #1
Lightsource #2
Fluorescence Intensity Manager
Filter Cube Turret
24 ms Fast Switching
Flüssigkeits-Protektor

So universell wie Ihre Ideen
So individuell wie Ihre Aufgaben

Die Leica DMi8 Hardware

Egal mit welcher Art von Proben Sie arbeiten, egal welches Forschungsziel Sie haben – das Leica DMi8 wird Sie unterstützen: erweiterbar, veränderbar und bereit für hervorragende Ergebnisse.

Genießen Sie eine freie Konfigurierbarkeit

Das Leica DMi8 durchbricht die Zwänge einer vorgegebenen Konfiguration. Durch die Kombinierbarkeit eines vollkommen modularen Systems können Sie dieses perfekt an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Und wenn sich Ihre Anforderungen ändern? Kein Problem! Das Leica DMi8 kann jederzeit aufgerüstet und verändert werden.

Mit dem Leica DMi8 kaufen Sie nur das, was Sie benötigen. Wenn Ihre Anwendung von einem Autofokus oder 3D-Bildern profitieren würde, dann können Sie einen motorisierten Fokustrieb in ein ansonsten manuelles System integrieren. Sollten Sie Mehrkanalaufnahmen machen möchten, starten Sie mit einem motorisierten Filterrad und einem manuellem Fokus. Mit Hunderten möglichen Kombinationen erschaffen Sie die beste an Ihre Arbeit angepasste Lösung.

Personalisierung

Unser benutzerfreundliches, intuitives Touchpanel verkürzt ihre Lernphase durch eine klare und selbstklärende Steuerung und Angaben zum Gerätestatus. Darüber hinaus können Sie die Funktionstasten entsprechend Ihren Vorstellungen personalisieren. Erhalten Sie schneller Ergebnisse und haben Sie mehr Freude bei der Arbeit mit dem Mikroskop!

Anpassbares Touchpanel für Systembetrieb und simultane Probenbetrachtung.

Intelligente Automatisierung

Ändern Sie die Kontrastmethode, so passt das Mikroskop die Beleuchtungseinstellungen, Parfokalität, Helligkeit und Blendeneinstellung an diese Methode an. Diese und viele andere integrierte Steuerungen machen ihre Bildaufnahmen bequem und reproduzierbar.

Touchpanel-Schnittstelle für einfache Bedienung.

Leica DMi8 Fokustrieb

Das Leica DMi8 zeichnet sich durch einen Fokus mit Closed-Loop Regelung und einer Positionsgenauigkeit von 20 nm aus. Zusammen mit dem vergrößerten z-Verfahrbereich von 12 mm, bietet das DMi8 eine hochpräzise 3D-Rekonstruktion großer Proben.

z-Verfahrbereich von 12 mm des Leica DMi8 Fokustriebs.

Nie wieder Fokussieren

Sparen Sie Zeit bei der Suche nach Ihren Zellen und verhindern Sie das Auftreten von Phototoxizität durch Fluoreszenzlicht beim Fokussieren.

Dank des LED-Lichtstrahl gestützten Hardware-Autofokus (AFC) bleibt die Fokussierung durch einen einzigen Tastendruck in Echtzeit erhalten.

Arbeitsweise der Adaptiven Fokussteuerung (AFC) von Leica Microsystems.

Brillante Bildqualität

Das Leica DMi8 beherrscht alle Kontrastiermethoden: Von Hellfeld, Integriertem Modulationskontrast (IMC), und Phasenkontrast zu Dunkelfeld, Differenziellem Interferenzkontrast (DIC) und Fluoreszenz. Mit diesen Bildgebungsoptionen sehen Sie Ihre Probe stets im besten Licht.

Larve der Spezies Ceanestheria sp. (Crustacea, Branchiopoda, Spinicaudata) mit eingefärbtem Nervensystem (rot), Neurotransmittern (grün), Zellkernen (Cyan), Kutikula (Autofluoreszenz in blau). Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Martin Fritsch, Universität von Rostock, Deutschland.

Flexible Durchlicht-Optionen

Wir stellen ein breites Sortiment an Kondensoren für Ihre Arbeit bereit, von einfachen bis zu erweiterten Funktionen. Benötigen Sie mehr Platz für Ihre Experimente? Dann wählen Sie Kondensoren mit einem Arbeitsabstand von 80 mm. Wenn Sie die höchste Auflösung benötigen, wählen Sie unseren Ölimmersions-Kondensor mit einer NA von 1,4.

Verschiedene Optionen für Durchlichtarme und Kondensoren.

Durchlicht-LED

Der Durchlichtstrahlengang verwendet LED-Beleuchtung für höchste Farb-Reproduzierbarkeit und minimierte Wartungskosten.

Profitieren Sie von der 8 ms schnellen Reaktionszeit der Durchlicht-LED für Hochgeschwindigkeits-Zeitrafferaufnahmen mit Fluoreszenz und Durchlicht.

Blastozysteninjektion. Mit freundlicher Genehmigung des IGBMC, Strasburg, Frankreich.

Optimiert für sCMOS Kameras

Möchten Sie mehr von Ihrer Probe sehen, mit der höchst möglichen Auflösung? Wir haben das Betrachtungsfeld für alle Kameraanschlüsse vergrößert. Optimiert für moderne sCMOS Kameras, besitzt das Leica DMi8 ein erweitertes Betrachtungsfeld von 19 mm im Vergleich zu 16 mm von Standard- Kameraanschlüssen.

Zusätzlich sehen Sie mehr durch die Okulare mit einem Betrachtungsfeld von bis zu 25 mm.

Vergleich von 19 mm Betrachtungsfeld mit standardmäßigen 16-mm-Kameraanschlüssen (gestrichelte Linie).
Embryonales Zweizellstadium. Mit freundlicher Genehmigung des IGBMC, Strasburg, Frankreich.

Infinity-Port

Für noch mehr Möglichkeiten hat das Leica DMi8 einen zusätzlichen Auflichtanschluss. Der Infinity-Port stellt einen zweiten Zugang zum unendlichen Strahlengang her und bietet damit unübertroffene Flexibilität, zusammen mit höchster optischer Leistungsfähigkeit.

Dieses neue Design erleichtert die Integration zusätzlicher Fluoreszenzlichtquellen und Lasersysteme für anspruchsvolle Anwendungen wie FRAP, Photoswitching, Ablation, Optogenetik und viele andere.

Gestalten Sie Ihr eigenes Leica DMi8

Der Infinity-Port-Anschluss kann in Verbindung mit den vollständigen optomechanischen Konstruktionsunterlagen den Strahlengang des Leica DMi8 mit jedem Zubehörteil, das Sie hinzufügen möchten erweitern.

Verbinden Sie Thorlabs Cage Systeme, Linos Microbench- oder Nanobench-Komponenten direkt mit dem Leica DMi8, indem Sie diese einfach in den Infinity-Port-Anschluss einstecken.

Laser-Einkopplung mit Linos Microbench-Komponenten.

Hochgeschwindigkeits-Bildgebung

Für die Bildgebung mit höchster Geschwindigkeit, können dem Leica DMi8 externe Fluoreszenzfilterräder hinzugefügt werden. Leicht und mit kleinem Durchmesser bieten Sie ein präzises und schnelles Umschalten bei minimalen Vibrationen.

Anregungs- und Emissionslicht können in nur 24 ms ausgewählt werden (Aufnahmegeschwindigkeit: 31 fps). Die Abschwächung individueller Anregungsfarben erfolgt ebenso schnell.

Wenn Geschwindigkeit in Ihrer Forschung zählt, nutzen Sie externe Filterräder für Bildgebung in lebensnaher Geschwindigkeit.

Externe Fluoreszenzfilterräder

Flexibilität für die Fluoreszenzbeleuchtung

Optimieren Sie Ihre Fluoreszenzexperimente durch zwei zusätzliche, voneinander unabhängige Lichtquellen. Durch die Wahl einer internen oder von bis zu zwei externen apochromatisch korrigierten Fluoreszenzachsen können Sie die besten Lichtquellen für eine optimale Beleuchtung Ihrer Fluoreszenzmarker integrieren.

Fluoreszenz-Intensitätsmanager

Der von Leica Microsystems patentierte Fluoreszenz-Intensitätsmanager (FIM) bietet eine schnelle, genaue und reproduzierbare Anpassung der Intensität des Fluoreszenzlichts, zum effektiven Schutz der Probe vor Photobleichung. Der FIM merkt sich die Einstellungen jedes Filterwürfels – für schnelle und absolut reproduzierbare Ergebnisse.

Fluorescence Intensity Manager

Filterwürfelsystem

Mit den neu entwickelten Filterwürfeln des Leica DMi8 werden Mehrkanal-Zeitraffer-Aufnahmen schnell und einfach. Mit einer Schaltzeit von 268 ms und leicht austauschbaren Filtern ist der Filterwürfelrevolver perfekt für Experimente in mehreren Farben ausgelegt. Das robuste Design der Filterwürfel bietet eine perfekte Bildausrichtung mit Zero-Pixel-Shift.

Einfache Handhabung der Filterwürfel.

Flüssigkeits-Protektor

Keine Gefahr mehr im Falle eines unbeabsichtigten Auslaufs während der Bildaufnahmen. Fügen Sie den Flüssigkeits-Protektor hinzu und schützen Sie die inneren Komponenten vor Feuchtigkeit.

Leica DMi8 mit Flüssigkeits-Protektor