Mikroskop für die Materialanalyse Leica DM1750 M

Ein Fokus auf Anwendung in Material– oder Forschungslaboren

Das Mikroskop für die Materialanalyse, das für schnelle, akkurate Ergebnisse entwickelt wurde.

Arbeiten mit dem Leica DM1750 M ist sehr einfach und genau. Das robuste Design mit dem exzellenten optischen System erlaubt auch Untersuchungen von großen Proben im Hellfeld, schräger Beleuchtung und mit Polarisationskontrast

Die Auflichtachse ist mit Power-LEDs ausgestattet, die eine Untersuchung mit verschiedenen Beleuchtungswinkeln erlauben. Dieses ist besonders für die Beobachtung von winzigen Kratzern oder Höheninformation sehr nützlich.

Leica DM1750 M

Ihre Vorteile

Optimale Ausleuchtung Präziser Vergrößerungswechsel

Optimale Ausleuchtung

Die Auflichtbeleuchtung zusammen mit der eingebauten, verstellbaren Aperturblende bietet mit der neutral weißen LED eine durchschnittliche Lebensdauer von 20 Jahren. Dies spart Kosten und Zeit beim Lampenwechsel, und Sie profitieren von einer konstanten Farbtemparatur bei der Untersuchung Ihrer Proben.

Präziser Vergrößerungswechsel

Proben mit einer Höhe von bis zu 80 mm können mit dem 6- oder 7-fach Objektivrevolver untersucht werden, der Wechsel der Vergrößerung erfolgt schnell und einfach.

Dank der präzisen Fertigung sind alle Objektive parzentrisch, nach einem Objektivwechsel bleibt das Präparat zentriert.

Mehr sehen mit schräger Beleuchtung Tisch mit ultraharter Keramikoberfläche

Mehr sehen mit schräger Beleuchtung

Ein ergonomisch platziertes Bedienfeld, erlaubt die intuitive Bedienung aller 4 LEDs im Strahlengang bei schräger Beleuchtung.

Tisch mit ultraharter Keramikoberfläche

Sparen Sie Zeit und Geld mit den langlebigen Tischen mit ultraharter Keramikoberfläche. Diese wurden speziell für strapazierende Anwendungen in der Industrie entwickelt.