Leica DM2700 M

Aufrechtes Materialmikroskop mit universeller LED-Beleuchtung

Das Materialmikroskop kombiniert hochwertige Leica Optik mit einer modernen universellen Weißlicht LED-Beleuchtung. Es ist ein ideales Inspektionsmikroskop für Routineaufgaben in Metallographie, Geowissenschaften, Forensik, Qualitätskontrolle und Forschung. Das Leica DM2700 M zeigt, wie einfach und zuverlässig Mikroskopie sein kann, während gleichzeitig Arbeitsabläufe bei Untersuchungen vereinfacht und beschleunigt werden.

Universelle LED-Beleuchtung

Tageslicht auf Knopfdruck

Die ultra-helle, leistungsstarke LED-Beleuchtung bietet eine konstante Farbtemperatur von 4500 k für Hellfeld, Dunkelfeld, Interferenz, Polarisation und schräge Beleuchtung. Dank ihrer langen Lebensdauer und ihres geringen Energieverbrauchs haben LEDs ein enormes Sparpotenzial: Häufige Lampenwechsel sind nicht länger notwendig.

Sämtliche optische Kontrastmethoden

Flexibilität bedeutet Kostensparen

Das Leica DM2700 M ist ein flexibles aufrechtes Mikroskopsystem, das die LED-Beleuchtung für sämtliche Kontrastmethoden nutzt: für Hellfeld, Dunkelfeld, Interferenz, Polarisation und Fluoreszenz-Anwendungen. Außerdem verfügt es über eine integrierte schräge Beleuchtung, mit der auch kleinste Oberflächenstrukturen und Defekte besser sichtbar werden. Optional kann das Leica DM2700 M auch mit einer Durchlichtbeleuchtung ausgestattet werden.

Der Anwender kann zwischen drei Objektivrevolvern wählen. Zusätzlich steht ein Makro-Objektiv mit einer 0,7-fachen Vergrößerung zur Verfügung, mit dem fast 40 mm der Probe auf einen Blick erfasst werden können. Das ist ideal für die schnelle Orientierung und raschen Überblick.

Proben mit einer Größe bis zu 100 x100 mm - wie Folien, Wafer oder PCBs - und einer Dicke von bis zu 80 mm - z.B. Maschinenbauteile - können mit Hilfe des umfangreichen Tischprogramms einfach geprüft werden.

Das verlässliche Materialmikroskop für Ihre Anwendung

Ob Sie elektronische Bauteile testen ...

Die Inspektion, Prozesskontrolle und Fehleranalyse von z.B. Silizium Wafern oder MEMS muss schnell und genau sein. Das Leica DM2700 M bietet dafür eine hohe optische Auflösung, damit auch die kleinsten Fehler auf der Probe erkannt werden können. Die konstante Farbtemperatur der LED-Beleuchtung erlaubt es, die Probe stets in der gleichen Farbe zu betrachten.

... oder Proben in einem Labor untersuchen ...

Die Arbeit in einem Labor bedeutet, viele Stunden am Mikroskop zu arbeiten. Das ausgesprochen ergonomische Design des Materialmikroskops Leica DM2700 M beugt Muskelverspannungen und Erschöpfung vor und macht Routineaufgaben so angenehm wie möglich. Dank der intuitiven Bedienung kann das Mikroskop leicht an verschiedene Nutzer angepasst werden. Sogar unerfahrene Mitarbeiter können das Leica DM2700 M mühelos bedienen. Der integrierte Blenden Assistent (Color Coded Diaphragm Assistant - CCDA) führt den Anwender durch die Bedienung und minimiert so das Fehlerrisiko.

... oder in der Stahlindustrie Oberflächen prüfen.

In der industriellen Qualitätskontrolle oder Fehlerinspektion ist die Arbeitsumgebung oft sehr rau. Durch seine robuste Bauform ist das Leica DM2700 M sogar für diese Bedingungen geeignet. Schwingungsunempfindlichkeit und Resistenz z.T. auch gegen aggressive Substanzen sind dabei nur einige der Merkmale, die ein richtungsweisendes Materialmikroskop charakterisieren. Dank seiner stabilen Bauweise können Sie das Leica DM2700 M nutzen, wann immer und wo immer Sie möchten.

Brillante Bilder durch hochwertige Mikroskop-Objektive

Qualität beginnt mit der Optik

Ein Mikroskop ist so gut wie seine Optik. Das gilt auch in der digitalen Welt. Hochwertige Mikroskop-Objektive von Leica Microsystems kombinieren Brillanz und großen Kontrast mit hoher Auflösung und einem optimierten Sichtfeld.

So kann das Leica DM2700 M beispielsweise mit der achromatischen N PLAN Objektiv-Serie ausgestattet werden, wobei Vergrößerungen von 5-fach bis 100-fach mit einem ebenen Sichtfeld von 22 mm und große Arbeitsabstände realisiert werden. Das Makro-Objektiv erlaubt es, einen nahezu 4 mal größeren Bereich auf einer Probe auf einen Blick zu erfassen, als dies mit herkömmlichen Optiken möglich ist. Ideal für den ersten Überblick und die schnelle Orientierung.

Ergonomie

Schneller Wechsel von rechtshändiger Bedienung ...

Angenehmes Mikroskopieren bedeutet mehr Qualität

Das Materialmikroskop Leica DM2700 M kann ganz einfach an die Physis des individuellen Nutzers angepasst werden. So werden Muskelverspannungen, schlechte Haltung und langfristige Gesundheitsschäden verhindert.

... zu linkshändiger Bedienung.

Angenehmes Mikroskopieren bedeutet mehr Qualität

Linkshänder stecken die Bedienelemente mit einem Handgriff auf die linke Seite des Mikroskops. Zusätzliche Sonderausstattungen sind nicht nötig.

Dreifstufiger Fokustrieb

Ergonomie heißt Qualität

Der dreistufige Fokustrieb erlaubt es, zwischen grober-, feiner- oder super-feiner Auflösung des z-Verfahrwegs zu wechseln. Das bedeutet: Höchst präzises und feinstes Fokussieren auch mit Objektiven mit größter Vergrößerung hilft Ihnen, zuverlässige Ergebnisse zu erlangen. Der einstellbare obere Fokus-Stopp schützt Proben und Objektiv vor unbeabsichtigter Beschädigung, Sie können sich damit voll auf Ihre Untersuchung konzentrieren.

Mehr Informationen über Ergonomisches Mikroskop-Design im Leica Science Lab.

Verstellbare Fokusknöpfe

Ergonomie führt zu mehr Effizienz

Dank des ergonomischen Designs lässt sich das Leica DM2700 M leicht an die individuelle Physis des Nutzers anpassen und unterstützt damit eine entspannte Haltung über viele Stunden. Die höhenverstellbaren Fokusknöpfe können in Sekundenschnelle an die Handgröße des Nutzers angepasst werden.

Verstellbare Tuben

Ergonomie führt zu mehr Effizienz

Die einstellbaren Tuben sind schwenkbar und erlauben es damit jedem Anwender, in einer angenehmen Haltung und mit dem korrekten Arbeitsabstand zu mikroskopieren. Das Ergebnis: Eine aufrechte, angenehme Körperhaltung verbessert die Konzentration und die Qualität, auch nach einem langen Arbeitstag.

Der Blenden-Assistent (Color Coded Diaphragm Assistant - CCDA)

Verlässlichkeit, auf die Sie zählen können

Die Einstellung von Objektivvergrößerung, Kontrast und Tiefenschärfe erfolgt einfach und schnell dank des integrierten Blenden-Assistenten (Color Coded Diaphragm Assistant - CCDA). Der CCDA macht die Bedienung einfach und intuitiv, verlangt minimale Einarbeitungszeit, verringert das Fehlerrisiko und hilft somit, verlässliche Ergebnisse zu erzielen - sowohl in der Routineinspektion als auch bei anspruchsvollen Analysen. Weil Sie sich vollständig auf Ihre Anwendung konzentrieren können, kann Ihr Arbeitsablauf deutlich beschleunigt werden.

Kontaktieren Sie uns

*
*
*
*
*
*
*
*
*
*