Numerische Apertur

Eine wichtige Kenngröße für die optische Abbildung ist die numerische Apertur (NA oder A) des Objektivs. Sie bestimmt das Auflösungsvermögen des Objektives und die Bildhelligkeit.

Die Objektive sind mit dem jeweiligen A-Wert gekennzeichnet, beispielsweise 0.9 oder 1.4.

Die numerische Apertur des Objektivs kann mithilfe von Irisblenden-Objektiven verändert werden.

Erläuterungen zum Begriff "numerische Apertur" finden Sie im Leica Science Lab:

www.leica-microsystems.com/science-lab/beware-of-empty-magnification/