Intraoperative Fluoreszenz - Leica FL560

Das Leica FL560* ermöglicht die Fluoreszenzbeobachtung von Fluorophoren mit einem Anregungsmaximum zwischen ~460 nm und ~500 nm (blau) sowie die Beobachtung der Fluoreszenzemission im grünen, gelben und roten Spektrum in einem Spektralband oberhalb von ~510 nm.

Dank des Filterdesigns des Leica FL560, das eine strikte Trennung des Fluoreszenzanregungslichts und des Beobachtungsspektrums ermöglicht, werden die Fluoreszenzbilder mit hohem Kontrast und herausragender Intensitätsdifferenzierung dargestellt.

* Bitte erfragen Sie den Produktregistrierungsstatus bei Ihrer lokalen Leica Microsystems-Vertretung
Leica FL560 - Fluoreszenzanregung und -beobachtung von speziellen Fluophoren

Ihre Vorteile

High Definition-Aufnahmen Effiziente Handhabung

High Definition-Aufnahmen

Mode-Control-Videotechnologie ermöglicht die problemlose Aufnahme und Anzeige brillanter HD-Weißlicht- und -Fluoreszenzvideos. Diese Funktion optimiert automatisch die Einstellungen der jeweiligen optionalen Kamera entsprechend dem ausgewählten Modus.

Effiziente Handhabung

Der Beobachtungsmodus lässt sich ganz einfach ändern. Das Umschalten zwischen Weißlichtansicht und Blaulicht-Fluoreszenzmodus erfolgt per Knopfdruck am Hand- oder Fußschalter. Dadurch wird eine einfache Handhabung gewährleistet und der Arbeitsablauf unterstützt.

Einfache Integration und Aufrüstung Einfacher Vergleich von Fluoreszenztechniken

Einfache Integration und Aufrüstung

OpenArchitecture von Leica Microsystems ermöglicht die einfache Integration des Fluoreszenzmoduls Leica FL560 in Ihr neues oder vorhandenes Mikroskop Leica M720 OH5 oder Leica M530 OH6

Einfacher Vergleich von Fluoreszenztechniken

Das Leica M530 OH6 ist das einzige Operationsmikroskop mit TriFluoro: Es ist mit vollständig integrierten Fluoreszenzmodulen Leica FL560, Leica FL400* und Leica FL800 lieferbar. Sie können per Knopfdruck zwischen den Modulen wechseln und so die Fluoreszenzverfahren effizient miteinander vergleichen. Am Leica M720 OH5 können das Leica FL560 und das Leica FL800 gleichzeitig installiert sein. Zum Arbeiten mit 5-ALA kann das Leica FL560 problemlos durch das FL400 ersetzt werden.