Das kosteneffiziente Hilfsmittel zur Beurteilung des Astigmatismus Leica Keratoscope

Das Leica Keratoskop ist eine intraoperativ eingesetzte Ringbeleuchtung zur qualitativen Beurteilung der Hornhautkrümmung des Auges im Hinblick auf Astigmatismus.

Das LED-Licht wird auf die Hornhaut projiziert und seine Spiegelung durch das Mikroskop betrachtet. Das Gerät lässt sich leicht an den Leica Mikroskopen der M800-Serie montieren und unter sterilen Bedingungen bedienen.

Mit dem Leica Keratoskop steht dem Chirurgen jetzt ein kosteneffektives integriertes Gerät für die Beurteilung der Form der vorderen Fläche der Hornhaut zur Verfügung. Das hilft ihm bei der Durchführung limbaler Entlastungsschnitte (LRIS) und Positionierung torischer Intraokularlinsen.

* Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer lokalen Leica Microsystems Vertretung nach der Verfügbarkeit bzw. dem Produktregistrierungsstatus und der Kompatibilität.
Das Leica Keratoskop wird intraoperativ zur Beurteilung des Astigmatismus eingesetzt