Das perfekte Hilfsmittel für das Einsetzen torischer Intraokularlinsen Leica ToricEyePiece

Das Leica ToricEyePiece ist ein Okular mit drehbarer Winkelskala, das dem Chirurgen die Platzierung und Ausrichtung torischer Intraokularlinsen (IOL) erleichtert, wodurch optimale Korrektur des Astigmatismus gewährleistet ist.

Diese kosteneffektive Lösung von Leica beschleunigt und erleichtert die IOL-Implantation und reduziert so den Stress für den Chirurgen und den Patienten.

* Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer lokalen Leica Microsystems Vertretung nach der Verfügbarkeit bzw. dem Produktregistrierungsstatus.
Leica ToricEyePiece zur optimalen Positionierung von IOLs

Ihre Vorteile

Effizienter Eingriff Einfache Bedienung

Effizienter Eingriff

Normalerweise sind bei der Implantation einer torischen IOL zwei Farbmarkierungen erforderlich: eine Markierung vor der OP zur Kennzeichnung der Nullachse und eine weitere intraoperativ zur Kennzeichnung der Zielachse für die Implantation. Bei Verwendung des Toric Eyepiece ist die zweite Markierung möglicherweise nicht erforderlich, wodurch der Chirurg Zeit spart.

Einfache Bedienung

Einfach mithilfe des sterilen Handgriffs die Strichplatte manuell drehen und mithilfe des Fadenkreuzes und der Winkelskala die gewünschte Zielposition ermitteln.

Kosteneffizienz

Kosteneffizienz

Im Vergleich zu teueren Softwaresystemen ist das Leica ToricEyePiece die ideale, kosteneffiziente Lösung für die Kataraktchirurgie.