Stereomikroskopie mit dem gewissen Etwas – FusionOptics macht selbst die kleinsten Details sichtbar

Voll automatisiertes Stereomikroskop Leica M205 A

Das vollautomatische Stereomikroskop Leica M205 A gibt Ihnen die Möglichkeit, ein breites Spektrum repetitiver Aufgaben präzise und zuverlässig mit wenigen zeitsparenden Mausklicks zu erledigen.

Wie in alle Stereomikroskope der Leica M205 Klasse ist auch in das M205 A die bahnbrechende optische Technologie FusionOptics integriert. Dieses Optikkonzept liefert Bilder mit herausragender Auflösung und maximaler Schärfentiefe, wodurch Sie eine perfekte 3D-Darstellung Ihrer Proben erhalten.

Durch das integrierte patentierte Optiksystem FusionOptics wird das Leica M205 A zum weltweit ersten automatisierten Stereomikroskop mit 20.5:1 Zoom und einer optischen Auflösung von 0,952 µm.

Leica M205 A mit Durchlichtbasis Leica TL5000 Ergo

Ihre Vorteile

Durch motorische Funktionen haben Sie beide Hände für die Probenbearbeitung frei Optische Gegensätze unter einen Hut gebracht –  Optische Technologie FusionOptics

Durch motorische Funktionen haben Sie beide Hände für die Probenbearbeitung frei

Brauchen Sie beide Hände für die Probenbearbeitung? Dann ist das motorische Leica M205 A genau das Richtige für Sie! Alle Funktionen dieses Hochleistungsstereomikroskops lassen sich über die benutzerfreundliche SmartTouch-Steuereinheit oder die im Lieferumfang des Mikroskops enthaltene Software Leica Application Suite (LAS) bedienen.

Optische Gegensätze unter einen Hut gebracht – Optische Technologie FusionOptics

Was bedeutet "FusionOptics" eigentlich? Der rechte Kanal liefert ein Bild mit der höchstmöglichen Auflösung; der linke Kanal liefert ein Bild mit der maximalen Schärfentiefe. Den Rest erledigt das menschliche Gehirn: Es verwertet die besten Informationen aus beiden Kanälen und erstellt daraus ein dreidimensionales Bild, sodass Sie auch die kleinsten Details Ihrer Probe betrachten können. Weitere Informationen finden Sie im Wissensportal Science Lab http://www.leica-microsystems.com/science-lab/fusionoptics-combines-high-resolution-and-depth-of-field-for-ideal-3d-optical-images/

Apochromatischer 20.5:1 Zoom mit einer Standardvergrößerung von 7.8x bis 160x Hochleistungsoptik: numerische Apertur von 0.35

Apochromatischer 20.5:1 Zoom mit einer Standardvergrößerung von 7.8x bis 160x

Dank des großen Zoom- und Vergrößerungsbereichs des Leica M205 A können Sie ein breites Spektrum von Aufgaben erledigen, ohne das Mikroskop oder auch nur das Objektiv zu wechseln. Mit unserem beliebtesten Objektiv, dem 1.0x PlanApo, kann beispielsweise ein Objektfeld von max. 29,5 mm Durchmesser bei einer 7.8x Vergrößerung dargestellt werden. Bei 160-facher Vergrößerung können selbst Details mit einer Größe von nur 1,9 µm mit einer maximalen NA von 0.175 dargestellt werden.

Hochleistungsoptik: numerische Apertur von 0.35

Das 2.0x PlanApo Objektiv ist eine optische Meisterleistung. Es bietet eine maximale Apertur von 0.35 – die bisher höchste numerische Apertur (NA), die weltweit jemals mit einem Stereomikroskop erzielt worden ist. Auf der Basis der von Ernst Abbe definierten optischen Gesetze erreicht das Leica M205 A eine optische Auflösung von 1050 LP/mm (Linienpaaren pro Millimeter) oder 0,952 µm. Das bedeutet, dass Details sichtbar werden, die kleiner als ein Hundertstel des Durchmessers eines menschlichen Haares sind.

Keine Farbfehler Reproduktion und Dokumentation per Tastendruck

Keine Farbfehler

Das Leica M205 A hat eine volle apochromatische Korrektur, das heißt, der laterale Farbfehler der drei Farben Rot, Blau und Grün wurde korrigiert; daher werden Farben an den Übergängen zwischen hellen und dunklen Strukturen naturgetreu und kontrastreich dargestellt.

Reproduktion und Dokumentation per Tastendruck

Die Software Leica Application Suite (LAS) erleichtert Ihnen die Arbeit durch Echtzeitsteuerung der Vergrößerungseinstellung und Irisblendenposition. Diese Einstellungen werden mit jedem einzelnen Bild gespeichert und können per Tastendruck abgerufen werden. Gibt es eine effizientere Art, Ihre Ergebnisse zu reproduzieren und zu dokumentieren

Leistungsstarke Beleuchtungssysteme Modularität

Leistungsstarke Beleuchtungssysteme

Von der homogenen Beleuchtung mit einem Ringlicht bis hin zur hoch diffusen Dombeleuchtung für stark reflektierende Proben – das Leica M205 A lässt Ihre Proben immer im besten Licht erscheinen. Sie können alle Auflichtquellen der Leica LED5000 Serie und die Durchlichtbasen der Leica TL3000-5000 Serie verwenden. Informationen zu unserem einzigartigen Beleuchtungsprogramm finden Sie unter http://www.leica-microsystems.com/products/stereo-microscopes-macroscopes/illumination/

Modularität

Brauchen Sie Investitionssicherheit? Und müssen wechselnde Anforderungen erfüllen? Dann ist das Leica M205 A eine kluge Investition. Sie können aus einem umfangreichen Zubehörprogramm wählen und Ihr System an Ihren individuellen Bedarf anpassen. Die M-Serie von Leica Microsystems ist auch dafür konzipiert, wechselnde Anforderungen zu erfüllen.