LED-Kaltlichtquelle für Routine-Anwendungen bei geringer Vergrößerung Leica KL300 LED

Die Leica KL300 LED ist eine Kaltlichtquelle für faseroptische Lichtleiter zur Beleuchtung von Proben in der Industrie und bei Life-Science-Anwendungen.

Die Helligkeit ist vergleichbar mit einer 30 Watt Halogenlampe – sie eignet sich also hervorragend für die typischen Anforderungen in der Routine-Stereomikroskopie.

Die Leica KL300 LED verfügt über die Eigenschaften, die LED-Beleuchtungen so interessant machen: ein geringer Stromverbrauch und eine lange Lebensdauer. Alle Zubehörteile der erfolgreichen Leica L2 können verwendet werden. Dank dieser Modularität bietet die Leica KL300 LED die Flexibilität für die gängigsten Beleuchtungstechniken.

Leica KL300 LED

Ihre Vorteile

Beleuchtung für unterschiedliche Anforderungen

Verschiedene Lichtleiter stehen zur Verfügung und decken nahezu alle Anforderungen an die Beleuchtung in der Routine-Stereomikroskopie ab.

Kleine Standfläche

Die Lichtquellen können direkt auf dem Stativ befestigt oder losgelöst verwendet werden.

Mehr Komfort

Die Leica KL300 LED arbeitet ohne Lüfter und damit nahezu geräuschlos – so können Sie in Ruhe und stressfrei arbeiten.

Erschwingliche Leistung

Die Leica KL300 LED bietet ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Durch den wegfallenden Lampenwechsel entstehen keine zusätzlichen Betriebskosten.

Keine Beschädigung durch elektrostatische Entladungen

Das antistatische Gehäuse reduziert elektrostatische Entladungen.

Lange Lebensdauer

Die extrem lange Lebensdauer beträgt mindestens 50’000 Stunden. Lampenwechsel werden hinfällig, die Betriebskosten werden reduziert und Ausgaben für Service und Ausfallzeiten werden vermieden.