Fluoreszenz-Stereomikroskop für konsistente Aufnahmen: Leica M165 FC

Das Fluoreszenz-Stereomikroskop Leica M165 FC arbeitet mit einem vollständig apochromatisch korrigierten 16.5:1-Zoom. Die Optik löst Strukturen von bis zu 1.1 Mikron auf und ermöglicht damit detaillierte Fluoreszenz-Betrachtungen.

Die Codierung der Bilder erlaubt die einfache, komfortable Rekonstruktion von Einstellungen. Auch mit einem manuellen Mikroskop können Sie sich damit auf  Reproduzierbarkeit und Konsistenz in Versuchsabläufen verlassen.

Die TripleBeam-Technologie verwendet einen separaten Kanal für die Fluoreszenz-Beleuchtung. So dokumentieren brillante, kontrastreiche Bilder die Ergebnisse Ihrer Forschung. 

Leica M165 FC - Fluoreszenz-Mikroskop für 16.5:1 Zoom

Ihre Vorteile

16.5:1-Zoom

Das 16.5:1-Zoom löst Strukturen bis zu 1.1 Mikron auf und liefert damit detaillierte Fluoreszenz-Bilder.

Codierte Bilder

Die Bildcodierung ermöglicht die schnelle Rekonstruktion der Aufnahmebedingungen und sorgt für vollständige Dokumentationen auch für vergleichende Analysen.

TripleBeam-Technologie

Die TripleBeam-Technologie arbeitet mit einem separaten Strahlengang für die Beleuchtung – dies sichert intensive, kontrastreiche Fluoreszenzbilder und zuverlässige Detektion selbst bei schwachen Fluoreszenzsignalen. 

Parallaxefreie Bilder mit dem FluoCombi™

Das Leica FluoCombi™ bietet eine Stereo- und eine Makro-Ansicht. Damit lassen sich Proben komfortabel in der Stereo-Ansicht manipulieren, während für die Dokumentation parallaxefreie, hochauflösende Bilder entstehen.

Flexible Konfiguration

Die Modularität des Systems sorgt für maximale Flexibilität. So wird das Stereomikroskop nahtlos an Ihre Anforderungen angepasst