Das Arbeitstier unter den Stereomikroskopen Leica M125

Brauchen Sie einen Überblick über Ihre Proben, müssen aber auch kleinste Details erkennen? Mit seinem 12.5:1 Zoom und einer 8x bis 100x Vergrößerung (mit dem 1.0x PlanApo Objektiv) bietet das Leica M125 die dafür erforderliche Flexibilität, indem es eine Auflösung von bis zu 1,15 µm erzielt.

Dank der vollen apochromatischen Korrektur der Optik sind die Bilder kontrastreich, zeigen natürliche Farben und sind frei von Farbfehlern.

Das macht das Leica M125 zu einem idealen Werkzeug für Aufgaben im Bereich Werkstoffprüfung, wie beispielsweise Kunststoffanalyse oder Leiterplatteninspektion, sowie bei biowissenschaftlichen Forschungsanwendungen; außerdem kann es mit einer breiten Palette ergonomischer Zubehöroptionen, verschiedenen LED-Beleuchtungen und einer großen Auswahl an Digitalkameras angepasst werden.

Das Stereomikroskop mit 12.5:1 Zoom – ein Instrument sowohl für die Übersicht als die detaillierte Beobachtung.

Ihre Vorteile

Apochromatischer 12.5:1 Zoom mit einer Standardvergrößerung von 8x bis 100x Optik mit voller apochromatischer Korrektur – hoher Kontrast und natürliche Farben

Apochromatischer 12.5:1 Zoom mit einer Standardvergrößerung von 8x bis 100x

Dank des großen Zoom- und Vergrößerungsbereichs des Leica M125 können Sie ein breites Spektrum von Aufgaben erledigen, ohne das Mikroskop oder auch nur das Objektiv zu wechseln. Mit unserem beliebtesten Objektiv, dem 1.0x PlanApo, kann beispielsweise ein Objektfeld von max. 28,8 mm Durchmesser bei einer 8x Vergrößerung dargestellt werden. Bei 100-facher Vergrößerung können selbst Details mit einer Größe von nur 2,3 µm dargestellt werden.

Optik mit voller apochromatischer Korrektur – hoher Kontrast und natürliche Farben

Volle apochromatische Korrektur bedeutet, dass der laterale Farbfehler der drei Farben Rot, Blau und Grün korrigiert wurde. Daher werden Farben an den Übergängen zwischen hellen und dunklen Strukturen naturgetreu und kontrastreich dargestellt. Als Resultat erhalten Sie natürliche Farben ohne Farbfehler.

Leistungsstarke Beleuchtungssysteme Modularität

Leistungsstarke Beleuchtungssysteme

Von der homogenen Beleuchtung mit einem Ringlicht bis hin zur hoch diffusen Dombeleuchtung für stark reflektierende Proben – das Leica M125 lässt Ihre Proben immer im besten Licht erscheinen. Sie können alle Auflichtquellen der Leica LED5000 Serie und die Durchlichtbasen der Leica TL3000-5000 Serie verwenden.

Informationen zu unserem einzigartigen Beleuchtungsprogramm

Modularität

Brauchen Sie Investitionssicherheit? Und müssen wechselnde Anforderungen erfüllen? Dann ist das Leica M125 eine kluge Investition. Sie können aus einem umfangreichen Zubehörprogramm wählen und Ihr System an Ihren individuellen Bedarf anpassen. Die M-Serie von Leica Microsystems ist auch dafür konzipiert, wechselnde Anforderungen zu erfüllen.

Hochleistungsoptik: numerische Apertur von 0.288

Hochleistungsoptik: numerische Apertur von 0.288

Das 2.0x PlanApo Objektiv ist eine optische Meisterleistung. In Kombination mit dem Leica M125 erreicht es eine maximale Apertur von 0.288. Auf der Basis der von Ernst Abbe definierten optischen Gesetze erreicht das Leica M125 eine optische Auflösung von 864 LP/mm (Linienpaaren pro Millimeter) oder 1,15 µm.