Markus Lusser, Präsident

Markus Lusser ist seit 1. Juli 2015 Präsident von Leica Microsystems. Zuvor war er bei Sciex tätig; ab 2011 als Vice President of Global Sales and Customer Support.

Vor seinem Eintritt bei Danaher war er für den globalen Vertrieb und Service bei CareStream zuständig und führte ein globales Team von mehr als 2.000 Mitarbeitern. Davor arbeitete er 21 Jahre lang bei Siemens Healthcare - die Hälfte der Zeit in den USA, die andere Hälfte in Deutschland. Bei Siemens hatte er verschiedene technische und kaufmännische Funktionen mit wachsendem Verantwortungsbereich inne.

Markus Lusser hat einen Abschluss als Ingenieur der Elektrotechnik von der HTBLA in Innsbruck, Österreich.

Nach oben


Melanie Hammerschmidt-Broman, Chief Financial Officer

Melanie Hammerschmidt-Broman trat Leica Microsystems im April 2008 als Manager Consolidation & Controlling Leica Microsystems & LeicaBiosystems bei und wurde im April 2012 zum Director Financial Planning and Analysis für Leica Microsystems ernannt. In den letzten drei Jahren war sie maßgeblich am Aufbau des Financial Planning & Analysis (FP&A) Teams beteiligt und baute das Finance Business Partnering aus. 

Bevor sie zu Leica kam, war sie Finanzchefin bei einem Beschichtungshersteller. Davor sammelte sie bei Banken und Halbleiterherstellern in Deutschland und den USA umfangreiche Erfahrungen im Finanzbereich.

Melanie Hammerschmidt-Broman hat ein Diplom der Academy for Communication and Languages in Stuttgart und einen Abschluss in Finanzwesen der University of Central Florida in Orlando.

Nach oben


Sven Wehser, Chief Counsel

Sven Wehser trat im Juni 2012 als Global Director IP bei Leica ein und wurde im Februar 2015 zum Chief Counsel ernannt. Er hat umfangreiche berufliche Erfahrung in Großunternehmen wie Apple und Siemens in Asien und in Deutschland gesammelt, wo er Führungspositionen im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz, mit Schwerpunkt auf Patenten, Strategie, Durchsetzung von Schutzrechten, Lizenzvergabe, Patentverletzungsverfahren und Marken innehatte. Außerdem hat er für führende Anwaltskanzleien in Deutschland und den USA gearbeitet. Sven Wehser verfügt über umfassende Erfahrung in der Wirtschaft, einschließlich Fusionen & Akquisitionen, Lizenzvergabe und allgemeinen Rechtsstreitigkeiten.

Er hat einen MBA-Abschluss von der Kellogg School of Management, hat an der Universität Osnabrück im Fach Jura promoviert, hat einen Master-Abschluss von der University of Illinois at Urbana-Champaign und einen juristischen Abschluss von der Freien Universität Berlin. Sven ist in New York und Deutschland als Anwalt zugelassen.

Nach oben


Andreas Hecker, Vice President Global Research & Development

Andreas Hecker trat im März 2004 als Optic Design Engineer bei Leica Microsystems ein. Er arbeitete als Senior Project Manager an den Standorten Wetzlar und Mannheim, bevor er 2009 die Leitung der Softwareentwicklung bei der Life Science Division übernahm.

Von 2011 bis 2013 war er auch als R&D Director Digital Pathology bei Leica Biosystems und als Global Director Software Development für Leica Microsystems tätig. Im August 2014 übernahm er die Funktion des Vice President Global Research & Development.

Andreas Hecker hat an der Universität Bochum in Physik promoviert. Nach der Promotion auf dem Gebiet der Laserphysik und Spektroskopie leitete er an der Universität ein kleines Team im Bereich Laser-Scanning-Mikroskopie für IR.

Nach oben


Fedja Bobanovic, Vice President Life Sciences

Seit Januar 2016 ist Fedja Bobanovic Vice President Life Sciences bei Leica Microsystems. Er war zuvor zwei Jahre lang CEO bei Cambridge Epigenetix LTD. Davor arbeitete er mehr als zwei Jahre bei dem Danaher-Unternehmen Sciex, wo er die Vertriebs- und Kundendienstteams in der EMEA-Region und in Indien erfolgreich weiterentwickelte. Vor Danaher war er bei PerkinElmer in verschiedenen Positionen, als General Manager, in Geschäftsbereichen und dem Vertrieb, an Standorten in Italien, Indien, den USA und Großbritannien tätig.

Seine berufliche Laufbahn als Forscher begann er am Institut für Tierphysiologie in Cambridge, wo er fundierte Kenntnisse in anspruchsvollen Arbeitsgebieten der Mikroskopie erwarb, da er fünf Konfokalmikroskope einkaufte und nutzte. Er hat einen Abschluss im Ingenieurwesen und einen Doktortitel in Zellphysiologie.

Nach oben


Heinrich Dreyer, Vice President Applied Microscopy

Heinrich Dreyer trat mit mehr als 18 Jahren Berufserfahrung im Mai 2012 als Vice President Medical bei Leica ein bevor er im Oktober 2016 verantwortlich für die Applied Microscopy Division wurde.

Vor seinem Eintritt bei Leica war er zuletzt als Vice President, Micro Implants & Resorbable Solutions, bei der Stryker Corporation tätig. Davor war er Senior Director Global Operations bei Stryker. Seine Berufserfahrung umfasst unter anderem eine fünfjährige Tätigkeit als Managementberater an der Technischen Universität München.

Heinrich Dreyer hat einen Abschluss in Ingenieurwesen von der Technischen Universität Berlin, einen AMSEC Master-Abschluss von der Ecole Superieure de Commerce de Paris sowie einen Doktortitel in Logistik von der Technischen Universität München.

Nach oben


Coen Derkx, Senior Vice President Global Operations and Service

Coen Derkx hat seit Februar 2016 die Position des Senior Vice President Global Operations and Service inne.

Er trat im August 2013 als Leiter Global Operations bei Leica Microsystems ein. Seine Karriere bei Danaher begann 2005, als er als Director Instrument Operations bei Hach-Lange in Deutschland eintrat. Zuvor hatte er 8 Jahre lang verschiedene Führungsaufgaben in den Bereichen Operations und Continuous Improvement bei General Electric ausgeübt. 2006 wechselte er zu Fluke, wo er Director Operations EMEA am Standort Eindhoven in den Niederlanden wurde. 2011 übernahm er als Senior Director Global Supply Chain den Standort nahe Everett, Washington, die Verantwortung für Flukes globale Lieferkette.

Coen Derkx hat einen Master-Abschluss in Industrial Engineering & Management Science von der Eindhoven University of Technology in den Niederlanden.

Nach oben


Julian Burke, Chief Scientific Officer

Julian Burke wurde im Januar 2010 Chief Scientific Officer bei Leica Microsystems, nachdem Leica seinen ehemaligen Arbeitgeber, Genetix Limited, aufgekauft hatte. Er war an der erfolgreichen Börseneinführung von Genetix im November 2000 beteiligt, nachdem er seine eigenen Startup-Unternehmen (Genpak Limited und Genpak Inc) an Genetix verkauft hatte.

Seine berufliche Erfahrung umfasst Positionen in den Bereichen strategisches Marketing, Patentanmeldestrategie, Entwicklung neuer Produkte sowie Fusionen und Akquisitionen. Er war als Dozent für Molekulargenetik an der University of Sussex tätig und hat mehr als 100 Arbeiten veröffentlicht.

Julian Burke ist Gastprofessor an der University of Southampton sowie Mitglied und Vorsitzender verschiedener Bewilligungsausschüsse für Forschungsgelder. Er war als Berater im Bereich Pharmazeutika (GSK, AstraZeneca und Pfizer), Forschungsinstrumente (Amersham International), Wissenschaftspolitik (EU, BBSRC) und Nahrungsmittel (McDonalds) tätig. Zuvor war er Senior Fellow beim Medical Research Council, Cancer UK und am Roswell Park Cancer Center, NY, USA.

Nach oben