Kontakt
HyVolution 2 Leica Microsystems Leica Microsystems
HyVolution 2 zeigt winzige Einzelheiten in dieser 4-Kanal-Aufzeichnung von COS-7-Zellen, BodipyFL Phallacidin (Actin), Alexa Fluor 568 F(ab')2 (Tubulin), Alexa Fluor 647 F(ab')2 (Mitochondrien), DAPI (Zellkerne). Probe: Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Jana Döhner, Zentrum für Mikroskopie und Bildanalyse, Universität Zürich

Schnelle Super-Resolution für jede Aufgabenstellung

Mit HyVolution 2 können Sie Ihr Konfokalsystem Leica TCS SP8 in ein Super-Resolution-Mikroskop umwandeln, ohne dabei Kompromisse einzugehen. Die hohe Photonenzahl, die die Leica HyD Detektoren liefern, erlaubt Ihnen, HyVolution 2 mit allen Standard-Fluoreszenzfarbstoffprotokollen und Fluoreszenzproteinen zu verwenden.

Durch das nahtlose Zusammenspiel mit Huygens von SVI können Sie die schnelle Parallelverarbeitung auf der GPU nutzen. HyVolution 2 wird dadurch zu einem Element des Bilderfassungsvorgangs und ist damit das in jeder Hinsicht schnellste Super-Resolution-System.

Entwickelt mit unseren Partnern von SVI.

Möchten Sie mehrMöchten Sie mehr?

Im Gegensatz zu Super-Resolution-Systemen, die nur einen einzelnen externen Detektorkanal verwenden, integriert HyVolution 2 nahtlos alle konfokalen Aufnahmemodi.

So können Sie alle fünf Kanäle gleichzeitig aufzeichnen ohne die Erfassungsgeschwindigkeit durch sequenzielles Scannen zu verlangsamen.


Mit HyVolution 2 können Sie die Interaktionen vieler Moleküle bei voller Geschwindigkeit korrekt studieren.

Video: HyVolution in mehrfarbigen Lebendzellen. Alle drei Farben wurden gleichzeitig in 5D erfasst (kein sequenzieller Scan). HeLa-Kyoto-Zellen. GPI-YFP (gelb), H2B-mCherry (blau), Tubulin-SiR (rot).

Probe mit freundlicher Genehmigung von Sabine Reither, EMBL Heidelberg.
Mehrfarbige Bildaufnahmen eines Leica TCS SP8 mit mehreren supersensitiven HyDs im Vergleich zu Aufnahmen mit einem eingekoppelten Einkanal-GaAs-PMT.

Mehrere Farben in bis zu fünf Kanälen gleichzeitig

HyVolution 2 ermöglicht mehrfarbige Aufnahmen mit hoher Geschwindigkeit. Die filterfreie spektrale Detektion des Leica TCS SP8 kann bis zu fünf Kanäle gleichzeitig erfassen.

Das sorgt für eine wesentlich schnellere parallele Datenerfassung als eine Einkanallösung: Mit einem Leica TCS SP8 mit HyVolution 2 erhalten Sie acht mehrfarbige Bilder in derselben Zeit, in der eine Eindetektorlösung nur ein einziges einfarbiges Bild liefert.

Super-Resolution live

Bei Standard-Konfokalsystemen wird die Geschwindigkeit der Auflösung geopfert.

HyVolution 2 schränkt die Geschwindigkeit der Bilderfassung nicht ein, sondern bietet die volle Bildwiederholrate des Leica TCS SP8 (40 fps bei 512 x 512 Pixeln) mit mehrfarbiger Super-Resolution.

Dadurch können Sie Ereignisse erfassen, die innerhalb von Millisekunden stattfinden, und zelluläre Dynamiken mit hohem Detailreichtum und noch nie dagewesener Schärfe beobachten.

HyVolution in mehrfarbigen Lebendzellen. Alle drei Farben wurden gleichzeitig in 5D erfasst (kein sequenzieller Scan). HeLa-Kyoto-Zellen. Golgi-GFP (grün), GPI-YFP (gelb), H2B-mCherry (weiß). Probe mit freundlicher Genehmigung von Sabine Reither, EMBL Heidelberg.
Mikroskop-Software Leica Application Suite X (LAS X)

Reproduzierbare Ergebnisse durch optimale Einstellungen

HyVolution 2 ist in das TCS SP8 integriert und ermöglicht so Bildaufnahmen mit optimaler Auflösung.

  • Einstellung aller wichtigen Parameter für die Auflösung mittels eines einzigen Schiebereglers
  • Keine nachträgliche Bearbeitung notwendig aufgrund der Integration von HyVolution2 in die Online-Bildaufnahme
  • Einfache Handhabung großer Datensätze, die durch Time-Lapse-Aufnahmen, Mark& Find oder Tile Scan generiert werden
  • Quantifizierung von HyVolution 2-Aufnahmen mit dem LAS X Quantify Tool

Ihre Zeit ist zu kostbar, um sie mit Warten zu verbringen

Moderne GPUs eröffnen für HyVolution 2 eine ganz neue Dimension der Geschwindigkeit. HyVolution 2 unterstützt CUDA von NVIDIA, das die hochparallele Verarbeitung auf der GPU nutzt.

Dadurch können Sie von dem zugrunde liegenden eingeschränkt iterativen Verfahren profitieren. Das ist das physikalisch korrekte Verfahren, um die Informationen in Ihren Bildern augenblicklich zu erfassen!