Kontakt
Chromosomen. Konfokales Rohbild
Chromosomes. LIGHTNING

Nur einen Klick entfernt: Die relevantesten Bildinformationen

Mikroskopiebilder – selbst Konfokalbilder – enthalten mehr Einzelheiten, als herkömmliche Erfassungsmethoden erkennen können. Das neue LIGHTNING Image Information Extraction-Paket von Leica Microsystems bringt sehr viel mehr dieser Informationen in Ihren Bildern zum Vorschein. LIGHTNINIG ist vollständig automatisiert und kann für die Echtzeit-Bildgebung jeglicher Proben und für beliebige Arten von Experimenten eingesetzt werden.

Profitieren Sie von einer nie dagewesenen Fülle an Informationen, die Sie aus Ihren Bildern gewinnen. Die adaptive Bildrekonstruktion dieses Systems funktioniert in Echtzeit und 5-D. Es bestimmt dynamisch die wesentlichen Informationen an jeder Position eines Bilds. Während bei der herkömmlichen Bildnachbearbeitung ein Einheitsverfahren angewendet wird, sorgt LIGHTNING bereits bei der Bilderfassung für überragende Ergebnisse.

Die mit LIGHTNING erfassten Konfokalbilder wirken im Vergleich zum bisherigen Standard so, als wäre ein Schleier von ihnen entfernt worden. Die resultierenden Bilder bieten einen klaren und ungehinderten Blick auf die relevanten Informationen. Außerdem das SP8-Konfokalmikroskops durch den Gewinn an Bildinformationen mit LIGHTNING Superhochauflösung, so dass sogar Nanostrukturen von 120 nm aufgelöst werden können.

LIGHTNING Decision-Mask

Die LIGHTNING Decision-Mask wendet für jedes Volumenelement die jeweils geeignetste Rekonstruktionsstrategie an.

Unterschiedliche Bildqualitäten werden in Pseudofarben angezeigt, die von violett (geringe Bildqualität) bis zu rot (hohe Bildqualität) reichen.

Das unterscheidet sich erheblich von herkömmlichen Methoden, bei denen ein globales Rekonstruktionsverfahren angewendet wird.

Großartige Ergebnisse in Echtzeit

LIGHTNING deckt wichtige Bildinformationen selbst unter anspruchsvollen Aufnahmebedingungen auf. Damit erhalten Sie auch bei begrenzter Photonenzahl und ultraschneller Bildgebung hervorragende Ergebnisse.

Die LIGHTNING Image Information Extraction nutzt eine intelligente Kombination aus Systemparametern, Bilddaten und optimierter GPU-Prozessierung. Diese Kombination bildet die Grundlage, um ein Maximum an Informationen aus Ihren Bildern zu gewinnen.

Die starke Einbindung von LIGHTNING in den Bilderfassungsprozess ermöglicht Ihnen die Bildrestaurierung im laufenden Betrieb. Die mit LIGHTNING zusätzlich gewonnenen Bildinformationen können Sie unmittelbar wieder in die Erfassungsparameter leiten. Dies erspart Ihnen Zeit und stellt sicher dass Ihr Experiment gelingt.

Abbildung:
FluoCells-Mäusedarmschnitt

  • Schwarzweiß: Alexa Fluor 350 WGA, Becherzellenschleim
  • Grün: SYTOX Green, Zellkerne
  • Rot: Alexa Fluor 568 Phalloidin, faseriges Aktin (Bürstensaum)
Darmschnitt. Konfokales Rohbild
Darmschnitt. LIGTHNING

Gleichzeitig mehrere Farben und Superauflösung

Die LIGHTNING-Bildinformationsgewinnung ermöglicht eine mehrfarbige Bilderfassung in Superhochauflösung bei hoher Geschwindigkeit. Das filterlose Spektraldetektionssystem des TCS SP8 kann bis zu fünf Kanäle gleichzeitig erfassen.

Die Mehrkanalerfassung ermöglicht eine viel schnellere parallele Datenerfassung als andere Konzepte mit nur einem Superhochauflösungskanal. Mit dem Mikroskop TCS SP8 erfassen Sie mithilfe von LIGHTNING acht Mehrfarbbilder in derselben Zeit, die Sie bei einer Einzeldetektorlösung für ein einfarbiges Bild benötigen.

Superhochauflösung in Echtzeit

Herkömmliche Konfokalsysteme opfern die Geschwindigkeit zugunsten der Auflösung.

LIGHTNING erfasst Bilder durchgängig mit hoher Geschwindigkeit. In allen Kanälen wird die volle Bildwiederholrate des TCS SP8 (40 Bilder/s bei 512 x 512 Pixeln) beibehalten. Jeder Kanal bietet eine Superhochauflösung bis zu 120 nm. Dieses Verfahren ist allen anderen überlegen, die nur einen einzigen Superhochauflösungskanal mit herkömmlichen Konfokalkanälen kombinieren.

So ist es möglich, im Nanomaßstab dynamische Ereignisse zu erfassen, die im Millisekundenbereich ablaufen. Damit können Sie die Zelldynamik detailliert und mit beispielloser Schärfe beobachten.

Pantoffeltierchen. Links: Rohbild. Rechts: LIGHTNING. Probe: Mit freundlicher Genehmigung von Anne Aubusson-Fleury, CNRS 12BC, Gif-sur-Yvette, Frankreich
Leica Application-Suite (LAS) X LIGHTNING

Reproduzierbare Ergebnisse mit optimalen Einstellungen

Die Konfokalbildgebung mit LIGHTNING Image Information Extraction beruht auf einer adaptiven intelligenten Technologie, die das Bild für jede sondierte Stelle im Präparat optimiert. Mit jedem Bild werden die endgültigen Parameter gespeichert, so dass die Bildgebungsbedingungen vollständig dokumentiert und somit reproduzierbar sind. So haben Sie die Sicherheit, dass die Informationen und Einsichten, die Sie aus LIGHTNING-Bildern gewinnen, Ihre konkreten wissenschaftlichen Anforderungen erfüllen.

LIGHTNING ist unmittelbar in das SP8-System integriert und wird bei allen konfokalen Bildgebungsmethoden eingesetzt. So wird Bildgebung mit optimaler Auflösung und Geschwindigkeit erreicht. Alle Auflösungsparameter werden mit nur einem einzigen Schieberegler eingestellt.

Darüber hinaus bietet LIGHTNING weitere Möglichkeiten:

  • Integrierte Online-Bilderfassung – ohne erforderliche Nachbearbeitung
  • Verwaltung großer Datenmengen von Zeitrafferaufnahmen, Mark & Find, Kachelscans und des Navigators
  • Visualisierung von LIGHTNING-3-D-Daten mit dem LAS X 3D Viewer
  • Analyse von LIGHTNING-Bildern mit den LAS X-Quantifizierungswerkzeugen

Erfassung von Bilddaten im laufenden Betrieb

Moderne Grafikprozessoren sind in den Datenerfassungsstrom integriert und heben die LIGHTNING Image Information Extraction auf ein völlig neues Level in Bezug auf Geschwindigkeit. LIGHTNING bietet eine vollständige Unterstützung der NVIDIA-CUDA-Plattform, die eine hochgradig parallele und optimierte Berechnung im Grafikprozessor nutzt.

Nutzen Sie die Vorteile dieses beschränkt implementierten, iterativen Verfahrens zur Bildrekonstruktion. Dies ist die richtige Vorgehensweise, um nach den Gesetzen der Optik die in den Bildern enthaltenen Informationen augenblicklich ans Licht zu bringen.