Ein Beitrag zur Laborhygiene

Mikroskope im Ausbildungsbereich gehen durch viele Hände und können so Krankheitserreger verbreiten. Daher haben Leica Microsystems und die SANITIZED AG in Burgdorf, Schweiz, AgTreat™ entwickelt – ein antimikrobielles Beschichtungsverfahren mit dem Wirkstoff Silber für die Leica Ausbildungsmikroskope.

Vor welchen gesundheitsgefährdenden Bakterien schützt AgTreat™?

Die AgTreat™-Beschichtung schützt vor einer Vielzahl von Bakterien. Wir prüfen in unserem Labor die besonders relevanten Keime. Dazu gehören Krankenhauskeime wie der Methicillin-resistente  Staphylococcus aureus (MRSA), der gegen bestimmte Antibiotika resistent ist. Er stellt besonders für Antibiotika-patienten eine große Gefahr dar, deren eigenes Immunsystem außer Gefecht gesetzt ist. Bei rund 37°C kann sich der MRSA bestens vermehren und schließlich den kompletten Organismus lahm legen. Wir sprechen aber auch von Lebensmittelrelevanten Keimen wie dem Escherichia coli Bakterium, das vor allem im Darmtrakt zu finden ist, an anderer Stelle aber zu gefährlichen Infektionen führen kann. Ebenfalls häufig in Nahrungsmitteln enthalten sind Salmonellen, die schwere Durchfallerkrankungen verursachen.

Wie testen Sie die Wirksamkeit der AgTreat™-beschichtung an den Leica Mikroskopen?

Die zu prüfende Oberfläche wird mit einer mit Bakterien versehenen Flüssigkeit angeimpft, also in Kontakt gebracht. Die Flüssigkeit wird mit einer Folie abgedeckt, damit ein ebenmäßiger Flüssigkeitsflm entsteht. Das Ganze wird dann einen Tag lang bebrütet. Dabei werden optimale Wachstumsbedingungen für Bakterien geschaffen: bei 37 °C Lagertemperatur und mindestens 90 Prozent Luftfeuchtigkeit. Nach 24 Stunden beginnt dann das Auszählverfahren. Wir zählen, wie viele von den ursprünglich ca. 100.000 Keimen diese Prüfung überstanden haben.

Zu welchem Ergebnis sind Sie bei AgTreat™ gekommen?

Auf einem unausgerüsteten Muster befinden sich nach 24-stündiger Bebrütung etwa 1 Mio. Keime. Bei einem päparierten Muster finden wir idealerweise nur noch einen Bruchteil der Keime, die aufgebracht wurden. Bei den mit AgTreat™ beschichteten Mikroskopen Leica DM500 und DM750 konnten wir eine Keimreduktion zwischen 90 und 99, 9 Prozent feststellen.

Wie wichtig schätzen Sie die antimikrobielle Funktion von AgTreat™ bei Mikroskopen für Schulen und Universitäten ein?

Studenten haben als junge Menschen im aktiven Alter meist Kontakt zu vielen Menschen – nicht nur in der Universität, auch in der Freizeit. So können eventuell vorhandene Keime sehr schnell weitergeben werden. Gefährlich wird es, wenn diese bei Menschen ankommen, deren Immunsystem auf irgendeine Weise vorübergehend oder permanent geschwächt ist. Größere Menschenmengen, in denen verschiedene körperliche Verfassungen und auch Hygienebedürfnisse aufeinander treffen, bergen in dieser Hinsicht immer ein Gefahrenpotential.


Bitte klicken Sie hier um das <media 39132 DM500/Application%20Notes/AgTreat_Education_de.pdf external-link-new-window>ganze Interview</media> mit Christoph Fankhauser, Customer Support der SANITIZED AG, zu lesen.

Related Images