Kontaktieren Sie uns

Intraoperatives EnFocus OCT der nächsten Generation integriert im OP-Mikroskop Proveo 8 für die Augenheilkunde

Leica Microsystems stellte heute seine neue Generation der Lösung für intraoperative optische Kohärenztomographie (engl. OCT) vor, die jetzt in das Operationsmikroskop Proveo 8 integriert ist. Entwickelt wurde diese neue Innovation im Ophthalmologie-Portfolio von Leica Microsystems, um den chirurgischen Arbeitsablauf zu unterstützen und Augenchirurgen mit erweiterten Informationen dabei zu helfen, sich bei Operationen am vorderen und hinteren Augenabschnitt auf Perfektion zu konzentrieren.

EnFocus OCT sorgt für einen erweiterten Einblick bei Augenoperationen, indem die Chirurgen auch das sehen können, was unter der Oberfläche liegt. Während der Operation erhalten sie in Echtzeit eine Bestätigung, wie das Gewebe auf chirurgische Manöver reagiert. Gewebedetails unter der Oberfläche, die ohne OCT verborgen blieben, werden jetzt in hellen und scharfen Bildern dargestellt und ermöglichen ein besseres Verständnis der Augenpathologie. Dies unterstützt den Chirurgen dabei, Unsicherheiten bei Augenoperationen zu überwinden, um das bestmögliche Patientenergebnis zu erzielen. Die intraoperative OCT Lösung EnFocus kann helfen, Fragen zu beantworten, wie z. B: Gibt es subretinale Flüssigkeitsreste? Ist die Glaukom-Drainagevorrichtung in der richtigen Position? Befindet sich das Hornhauttransplantat in der korrekten Ausrichtung?

Die zusätzlichen Informationen, die das intraoperative OCT System liefert, bieten eine erweiterte Grundlage für Entscheidungen, den chirurgischen Plan im Verlauf der OP im Sinne des Operationserfolgs anzupassen. "Die Bestätigung bei jedem Schritt während der Operation ist ein großer Vorteil und hilft enorm bei der chirurgischen Entscheidungsfindung sowie bei der Diagnose", bemerkt Dr. Barbara Parolini, Eyecare Clinic Brescia, Italien. "Meiner Erfahrung nach macht intraoperative OCT den Unterschied zwischen Kompromiss und Perfektion aus.“

"Mit unserer intraoperativen EnFocus OCT-Lösung der nächsten Generation, integriert in das Operationsmikroskop Proveo 8, hilft Leica Microsystems Augenchirurgen, ihre Fähigkeiten bei Augenoperationen mit noch größerer Sicherheit anzuwenden. EnFocus bietet den Chirurgen erweiterte Einblicke und eine sofortige Bestätigung, was es ihnen ermöglicht, sich auf Perfektion zu konzentrieren. Das ist ein wichtiger Beitrag zu chirurgischen Eingriffen, insbesondere in schwierigen Fällen, in denen das Ziel darin besteht, das Sehvermögen von Patienten mit chronischen oder schweren Augenerkrankungen wiederherzustellen oder zu verbessern", so Markus Lusser, Präsident von Leica Microsystems.

Die Integration der EnFocus OCT-Lösung in das Proveo 8 Mikroskop unterstützt den chirurgischen Arbeitsablauf im Operationssaal erheblich. "Ein wesentlicher Vorteil der Integration ist, dass wir die Freiheit der Chirurgen, bezüglich der Bedienung des OCTs maximiert haben. Die Chirurgen können während der OP ihre Mikroskopansicht zu jeder Zeit mit dem intraoperativen OCT ergänzen. Einfach per Fußschalter, Griff oder Touchscreen. Es wird kein separater Techniker für die Bildgebung mehr benötigt. Mit unserer intuitiven Benutzeroberfläche können Chirurgen alle OCT-Funktionen ganz einfach und selbstständig steuern. Sie können zwischen den Ansichten wechseln, die Scan-Position und das Scan-Muster anpassen oder OCT-Scans aufzeichnen", so Maxim Mamin, Vizepräsident der Medical Division bei Leica Microsystems.

Verwandte Links

Related Images