Nanoscopy: multi-color STED image: vimentin, Alexa 647 (red), alpha-tubulin, Alexa 594 (green), F-actin, Alexa 488 phalloidin (cyan). Confocal: DAPI (blue). Courtesy of Dr. Eugene Katrukha, Utrecht University, The Netherlands. Nanoscopy: multi-color STED image: vimentin, Alexa 647 (red), alpha-tubulin, Alexa 594 (green), F-actin, Alexa 488 phalloidin (cyan). Confocal: DAPI (blue). Courtesy of Dr. Eugene Katrukha, Utrecht University, The Netherlands.

Mit Super-Resolution und Nanoskopie die wahre Natur des Lebens erforschen

Mit der Super-Resolution-Technologie HyVolution 2 und dem Nanoskop Leica TCS SP8 STED ONE erweitert Leica Microsystems sein Produktportfolio für lichtmikroskopische Auflösung jenseits der Beugungsgrenze. Wissenschaftler in der Neurobiologie, Krebsforschung und Immunologie können damit molekulare Interaktionen und Strukturen in der lebenden Zelle sichtbar machen, um die wahre Natur des Lebens zu verstehen. Mit HyVolution 2 und dem Leica TCS SP8 STED ONE bietet Leica Microsystems Forschern und Imaging Facilities attraktive Lösungen für den Einstieg in die Super-Resolution-Mikroskopie und die Nanoskopie.

„Super-Resolution und Nanoskopie haben in den vergangenen 20 Jahren die Forschung an funktionellen Zusammenhängen innerhalb der Zelle auf molekularer Ebene revolutioniert. Das wurde auch durch den Nobelpreis für Chemie im Jahre 2014 bestätigt“, sagt Markus Lusser, Präsident von Leica Microsystems. „Diese Technologien sind auf dem besten Weg, sich in der biomedizinischen Grundlagenforschung als Standardfluoreszenzmethoden zu etablieren. Auf der Basis unserer bewährten Leica TCS SP8 Plattform bieten wir nun ein komplettes Portfolio für die konfokale Bildgebung jenseits der Beugungsgrenze: Von HyVolution 2 für Super-Resolution auf Knopfdruck über das TCS SP8 STED ONE für den Einstieg in die 3D-Nanoskopie bis hin zu unserem erfolgreichen TCS STED 3X für Mehrfarben-STED-Bildgebung im gesamten Spektralbereich. Leica Microsystems ist dabei das einzige Unternehmen, das auf mehr als 12 Jahre Erfahrung mit kommerziellen Systemen für Bildgebung jenseits der Beugungsgrenze zurückblicken kann.“

Mit der HyVolution 2 Super-Resolution-Technologie für Auflösungen bis zu 140 Nanometer lassen sich Prozesse und Strukturen in mehreren Farben gleichzeitig, bei hoher Aufnahmegeschwindigkeit und hohem Signal-Rausch-Verhältnis auflösen. HyVolution 2, das für alle bestehenden und neuen Leica TCS SP8 Systeme erhältlich ist, kombiniert hochsensitive Leica HyD Hybriddetektoren mit dem spektralen Detektionssystem der Leica TCS SP8, der nahtlos integrierten Huygens Dekonvolutionssoftware und Hochgeschwindigkeitsgrafikprozessoren.

Das Nanoskop Leica TCS SP8 STED ONE erzielt Auflösungen bis 30 Nanometer. Damit lassen sich Morphologie und Dynamik innerhalb der Zellen auf Molekülebene sichtbar machen – in 2D und 3D – und die Kolokalisation von Molekülen verlässlich quantifizieren. Für unterschiedliche Anwendungen ist das System entweder mit einem 592- oder einer 660-STED-Laser erhältlich. Das spektrale Detektionssystem kombiniert mit der Sensitivität der Leica HyDs und den freiwählbaren Anregungswellenlängen des Weißlichtlasers machen das Leica TCS SP8 STED ONE zu einem flexiblen Bildgebungssystem.

Related Images

Related Files

  • 20161102_Leica_Super-Resolution_EN.doc
  • 20161102_Leica_Super-Resolution_DE.doc
  • Leica_HyVolution2_cmyk.jpg
  • Leica_HyVolution2_rgb.jpg
  • Leica_STED_cmyk.jpg
  • Leica_STED_rgb.jpg