Fachpresse zählt Leica TCS SP5 X Superkontinuum Konfokalmikroskop zu den besten Innovationen des Jahres 2008

Mannheim, Deutschland. Das US-amerikanische Magazin hatte eine vierköpfige Fachjury, bestehend aus Wissenschaftlern verschiedener nordamerikanischer Forschungseinrichtungen, damit beauftragt, die besten Produktinnovationen des Jahres 2008 zu küren. In seiner aktuellen Ausgabe (2008/12) stellt The Scientist nun die zehn Sieger vor – darunter das im Februar dieses Jahres auf dem nordamerikanischen Markt eingeführte Leica TCS SP5 X. Das Konfokalmikroskop ist mit einem Weißlichtlaser ausgestattet, der Anwendern während der Untersuchung, beispielsweise von Bakterienkulturen, das gesamte Spektrum von Lichtwellenlängen – zwischen 470 und 670 Nanometern – zugänglich macht.

„Die Auszeichnung würdigt über die Mikroskopietechnik hinaus das gesamte bildgebende System von Leica Microsystems mit allen seinen technischen Facetten“, so Produktmanager Scott Young. Im Urteil der Juroren heißt es: „Mit dem Leica TCS SP5 X lassen sich Bildgebungsverfahren deutlich einfacher gestalten. Der durch dieses Konfokalsystem möglich gewordene Einsatz aller gängigen Fluoreszenzmarker könnte zukunftsweisend für eine Vielzahl weiterer Verfahren sein.“ In Kombination mit dem AOBS (akusto-optischer Strahlteiler für das Anregungslicht) sowie dem Leica SP-Detektor für unterschiedliche Fluoreszenzfarben kann das Weißlichtspektrum für die Konfokalmikroskopie optimal ohne Verlust von Licht und in höchster Sensitivität genutzt werden.

Das monatlich erscheinende Fachmagazin The Scientist veröffentlicht seit sechs Jahren ein Ranking der besten Anbieter für Life Science Produkte. Um der Kombination von Erfindung, Vision und Nützlichkeit gerecht zu werden, wurden in diesem Jahr erstmals die zehn besten Produktinnovationen hervorgehoben.

  • <media 24906 - download>Pressemitteilung Leica TCS SP5 X (deutsch)</media>
  • <media 24904 - download>Pressemitteilung Leica TCS SP5 X (englisch)</media>