Leica Microsystems und TrueVision 3D Surgical erweitern Zusammenarbeit um Mikroskope für die Augenchirurgie

Wetzlar, Deutschland und Santa Barbara, CA, USA. TrueVision 3D Surgical, international führendes Unternehmen für Visualisierungslösungen in der Neuro- und Augenchirurgie, und Leica Microsystems, eine weltweit führende Marke für Mikroskope und wissenschaftliche Instrumente, haben eine Erweiterung ihrer bestehenden Kooperation um den Bereich Augenheilkunde bekannt gegeben.

Die Allianz der beiden Unternehmen, die im letzten Jahr zum ersten Operationsmikroskop mit integrierter intelligenter 3D-Visualisierungstechnologie von TrueVision für die Neurochirurgie führte, sieht nun eine Integration der 3D-Technologie in die ganze Linie der ophthalmologischen Mikroskope von Leica Microsystems vor. Die Zusammenführung der optischen und der digitalen Mikroskopie in eine gemeinsame Plattform soll die Präzision der Operationsergebnisse erhöhen, den Chirurgen ein bequemeres Arbeiten ermöglichen und die Kommunikation zwischen dem OP-Personal erleichtern. Zudem werden Vorteile in der medizinischen Ausbildung erwartet.

„Wir freuen uns sehr über diese erweiterte Zusammenarbeit mit Leica Microsystems und sehen deutliche Vorteile für den augenchirurgischen Markt”, sagte Forrest Fleming, CEO TrueVision 3D Surgical. „Nachdem die Integration der intelligenten 3D-Visualisierung von TrueVision in Leica Microsystems’ neurochirurgische Mikroskope vom Markt schon sehr gut angenommen wurde, kommt diese Technologie nun auch Augenchirurgen zugute.”

„Durch die erweiterte Zusammenarbeit kann Leica Microsystems sein Engagement im Bereich der Patientenversorgung und der chirurgischen Präzision verstärken”, sagte Dr. Heinrich Dreyer, Vice President Leica Microsystems, Geschäftsbereich Medical. „Die Zusammenarbeit nutzt das ‚Open Architecture‘-Konzept und die weltführenden optischen, ergonomischen Mikroskope von Leica Microsystems sowie die innovative Visualisierungsplattform und das Softwareanwendungspaket von TrueVision. Diese Integration schafft eine lückenlose, aufrüstbare Plattform, die durch die mit der 3D-Technologie gewonnene Tiefendarstellung den Chirurgen zu einer realistischeren Wahrnehmung anatomischer Strukturen verhelfen wird.”

Prof. Dr. med. Claus Eckardt, renommierter Chirurg und Direktor der Klinik für Augenheilkunde am Klinikum Frankfurt Höchst, Frankfurt, Deutschland, führte mit der voll integrierten Visualisierungsplattform – einschliesslich eines Mikroskops Leica M822 mit TrueVision 3D – eine „Heads-up“-Netzhautoperation mit aufrechter Kopfhaltung während des diesjährigen Frankfurt Retina Meetings durch. Der Eingriff wurde live in das Kongresszentrum übertragen, wo er von 1200 Chirurgen verfolgt wurde.

„Ich operiere inzwischen routinemäßig mit 3D ‚Heads-up-Display‘ für alle Netzhaut- und Katarakteingriffe und ich glaube, dass viele Augenchirurgen in fünf Jahren das auch praktizieren werden“, kommentierte Prof. Eckardt. „Die Entwicklungsleistung und das Innovationstempo von Leica Microsystems und TrueVision sind beachtlich. Neben dem offensichtlichen ergonomischen Vorteil verspricht die digitale Abbildungstechnologie verbesserte Operationsergebnisse bei vielen ophthalmologischen Eingriffen wie z.B. der Katarakt-, Hornhaut-, Glaukom- und Netzhautchirurgie.”

  • Besuchen Sie Leica Microsystems und TrueVision 3D Surgical auf dem World Ophthalmology Congress (http://www.woc2014.org/) in Tokio, Japan, Stand E04,Tokyo International Forum, 2.-5. April

Leica Microsystems ist eine weltweit führende Marke für Mikroskope und wissenschaftliche Instrumente. Aus einem im 19. Jahrhundert gegründeten Familienunternehmen entsteht im Lauf einer von bahnbrechenden Innovationen geprägten Geschichte ein globales Unternehmen. Die traditionell enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung bildet die Basis für zukunftsweisende Lösungen, die inspiriert sind von Ideen der Anwender und maßgeschneidert für ihre Bedürfnisse. Leica Microsystems ist auf globaler Ebene in drei Divisionen tätig, die in ihrem jeweiligen Segment zu den Marktführern zählen: Life Science Division, Industry Division und Medical Division.

Mit sechs Produktionsstätten in fünf Ländern, Vertriebs- und Servicegesellschaften in 20 Ländern und einem internationalen Händlernetzwerk ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern tätig. Sitz des globalen Managements ist Wetzlar, Deutschland. 

TrueVision® 3D Surgical mit Sitz in Santa Barbara, Kalifornien, ist führend in Sachen digitaler 3D-Visualisierung und -Navigation für die Mikrochirurgie. TrueVision® hat eine intelligente, echtzeitfähige, PC-gestützte 3D-Visualisierungs- und Navigationsplattform für die Chirurgie entwickelt und patentieren lassen. Die Möglichkeiten, chirurgische Eingriffe in 3D aufzunehmen und Videoaufnahmen des Operationsfeldes live zu übertragen, machen das System zu einem äußerst wertvollen Ausbildungswerkzeug. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung einer Reihe von 3D-Navigationsanwendungen in der Mikrochirurgie, die Eingriffe effizienter machen und die individuellen Behandlungsergebnisse verbessern. Das System ist in Hunderten von Kliniken und Instituten weltweit im Einsatz. www.truevisionsys.com

Ansprechpartner:

Lynn Robinson
TrueVision 3D Surgical, Inc.
+1.805.845.0787 lrobinson@truevisionsys.com   

Claudia Müller
Leica Microsystems GmbH
+49 6441 29 2630 or corporate.communications@leica-microsystems.com

Related Images