Neues Leica Microsystems Referenzzentrum ist das erste seiner Art in Israel

Wetzlar, Deutschland. Leica Microsystems gibt eine neue Kooperation mit der Bar-Ilan Universität, Ramat-Gan, Israel, bekannt. Die Vereinbarung hat die Förderung zum Ziel, Bar-Ilan als neuen Referenzstandort für Leica Produkte und Workflows zu etablieren. Als Teil des Mina und Everard Goodman Life Sciences Faculty Light Microscope Imaging Center ist das Leica Referenzlabor die erste Einrichtung dieser Art im Bereich der Mikroskopie in Israel.

Durch die Zusammenarbeit wird an der Fakultät hochmoderne Mikroskopie ermöglicht, wozu auch mehrere Konfokalmikroskope gehören. Darunter ein Leica TCS SP8 STED 3X Super-Resolution-System, mit dem die Forscher die Auflösungsgrenzen der herkömmlichen Mikroskopie überwinden können. Damit wird die Tür zu wissenschaftlichen Partnerschaften mit internationalen Forschern über das Referenznetzwerk von Leica Microsystems geöffnet.

Neue Produkte, wie das Leica DMi8 S System für Advanced Live Cell Imaging, werden ebenso in diesem Weltklasse-Mikroskopiezentrum zu sehen sein. Ein Instrument für Laser-Mikrodissektion steht ebenfalls im Imaging Center zur Verfügung und erlaubt eine hochmoderne Probenvorbereitung im Rahmen des Mikroskopie-Workflows.

Junge und dynamische Forscher haben die Möglichkeit, die Leica-Produkte für ihre vielfältige Forschung zu nutzen. Ihr wertvolles Feedback wird der gesamten wissenschaftlichen Community für die zukünftige Produktentwicklung zugute kommen.

"Die Bar-Ilan Universität freut sich sehr über die Unterzeichnung dieser Vereinbarung, die eine mehrjährige enge und ergiebige Zusammenarbeit gewährleistet. Sie wird die bahnbrechende Forschung unserer Fakultät in allen Disziplinen der Biologie und Medizin weiter fördern. Wir sind der festen Überzeugung, dass dies eine einzigartige Gelegenheit ist, die Forschung in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Medizin weiter voranzutreiben und zu entwickeln", sagte Professor Shulamit Michaeli, Vizepräsident für Forschung. "Eben diese Gebiete stehen im Mittelpunkt unserer Mission an der Bar-Ilan-Universität." 

Vanessa Lurquin, Director EMEA Sales Core Facilities, erklärt: "Wir freuen uns über diese Vereinbarung. Bar-Ilan und Leica Microsystems streben gemeinsam nach Exzellenz in Forschung und Produktinnovationen. Diese Partnerschaft wird die Weiterentwicklung beider Seiten fördern und uns gemeinsam auf eine neue Erfolgsstufe führen."

Über die Bar-Ilan Universität

Seit ihrer Gründung im Jahr 1955 hat sich die Bar-Ilan Universität zu einem aufstrebenden Campus mit 17.000 Studenten entwickelt. Ihre Pionierleistungen in der Wissenschaft und in allen Bereichen des menschlichen Handelns haben die Landkarte des Staates Israel unauslöschlich geprägt. In den letzten Jahren hat die Universität viel in die Entwicklung von Wissenschaft, Technik und Medizin investiert. Ein Beispiel dafür ist die Mina and Everard Goodman Faculty of Life Sciences, an der heute mehr als 50 Forschungsleiter sowie 350 technische Mitarbeiter und Doktoranden forschen. Die Universität Bar-Ilan ist auf dem Weg in eine neue Phase eines sich wandelnden Wachstums durch die Einrichtung von Forschungszentren für aktuelle Herausforderungen, die Einbeziehung innovativer Lehrmethoden, die Intensivierung der globalen Öffentlichkeitsarbeit sowie die Einbeziehung proaktiver Gemeinschaftsbeziehungen. Ziel ist es, den Begriff der "Exzellenz" über die hergebrachten Grenzen hinaus zu fördern, mit Auswirkungen auf das Leben und die Menschen.

Related Images