Präzision in der Premium-Kataraktchirurgie

Wetzlar. Leica Microsystems hat gemeinsam mit TrueVision Systems Inc. IOLcompass Pro auf den Markt gebracht. IOLcompass Pro ist ein softwaregestütztes Positionierungssystem für die präoperative Planung und intraoperative Positionierung von Intraokularlinsen (IOLs). Dank stabiler und präziser Einspiegelung der Positionierungsmasken während der gesamten Kataraktoperation unterstützt es Chirurgen, den verbleibenden Astigmatismus bei den Patienten so gering wie möglich zu halten.

Herkömmliche IOL Positionierungssysteme konfrontieren die Chirurgen mit einigen Nachteilen, die sich ungünstig auf die Genauigkeit auswirken können. IOLcompass Pro ist flexibel und bietet nahtlose Schnittstellen zum präoperativen System und zum Mikroskop. Das ermöglicht es den Chirurgen, den Astigmatismus mit der größtmöglichen Genauigkeit zu korrigieren.

Anders als herkömmliche IOL Positionierungssysteme ist IOLcompass Pro vollständig kompatibel mit einigen der führenden präoperativen Topographen. Algorithmen richten die Positionierungsmaske am Live-Operationsbild aus, indem sie die Muster des Limbus sowie die Strukturen der Blutgefäße erkennen und ein sehr stabiles Augentracking in Echtzeit bieten. Wenn an einer beliebigen Stelle der Operation etwas geändert wird, optimiert die dynamische Software den Folgeschritt und schlägt einen neuen Operationsverlauf vor, den der Chirurg entweder annehmen oder jederzeit individuell an seine Vorstellungen anpassen kann. Es gibt keine starr vorgeschriebenen Voreinstellungen des Systems.

Patienten haben hohe Erwartungen an refraktive Eingriffe: Sie erwarten, dass sie ohne Brille die volle Sehleistung erlangen. Um dieser Erwartung zu entsprechen, ist höchste Genauigkeit bereits bei den ersten Messungen entscheidend. Dr. Ulrich Jung, ärztlicher Leiter an der ARTEMIS-Augenklinik Dillenburg erklärt: “Ich möchte mit dem Topographen arbeiten, dem ich am meisten vertraue, um hochpräzise Messungen durchzuführen. IOLcompass Pro ist nahtlos mit meinem Topographen und meinem Leica Mikroskop kombinierbar und zwingt mich nicht zu zusätzlichen Investitionen.“ Dr. Jung erläutert weiter, wie die hohe Präzision erreicht wird: „Sobald das präoperative digitale Bild über dem Live-OP-Bild gespeichert ist, habe ich eine sehr genaue Axialposition, an der ich die Positionierung der Linse orientieren kann. Die stabile Anzeige der Astigmatismusachse während der Positionierung ermöglicht schnelle und präzise Abläufe ohne Unterbrechung.“

“Im Bereich der IOL Positionierungssysteme beschränken herkömmliche Produkte die Chirurgen in der Wahl der präoperativen Geräte und in der Anpassung des Operationsplans“, sagt Markus Lusser, Präsident von Leica Microsystems. “IOLcompass Pro ist ein intelligentes Werkzeug, das flexibel ist und den Anforderungen der Chirurgen entspricht, größtmögliche Genauigkeit zu erzielen. Zusammen mit unserem neuen ophthalmologischen Mikroskop Proveo 8 steht den Chirurgen für den vorderen Augenabschnitt nun eine komplette Workflow-Lösung zur Verfügung, die sie von der präoperativen Planung über die intraoperative Visualisierung bis hin zur präzisen Positionierung der Linse unterstützt, das bestmögliche Ergebnis für den Patienten zu erzielen.”

Related Images

Related Files