Mühelos aussagekräftige Ergebnisse erzielen - LAS Image Analysis für die automatische Analyse multipler Bildmerkmale

Mit einer benutzerfreundlichen Ablaufsteuerung führt LAS Image Analysis den Anwender durch die gesamte Installation und vereinfacht dabei die Erfassung, Erkennung und Messung. Sämtliche Einstellungen und Konfigurationen können gespeichert und wieder aufgerufen werden, um die selben Bedingungen zu einem späteren Zeitpunkt wiederherzustellen. Sobald das Binärbild erstellt ist, können einzelne Merkmale gemessen werden, beispielsweise Größe, Form, Position, Orientierung und Intensität.

Durch die Vielzahl der verfügbaren Parameter kann der Anwender die Informationen auswählen, die für die Charakterisierung der Probe am besten geeignet sind. Nach erfolgter Messung können die Daten mit Hilfe zahlreicher Analysefunktionen wie Statistiken, Histogramme und Tortendiagramme in aussagekräftige Ergebnisse verwandelt werden. LAS Image Analysis kann mit LAS Archive kombiniert werden, um leichten Zugriff auf strukturierte Metadaten der Digitalbilder zu haben.

LAS Image Analysis kann für die unterschiedlichsten bildanalytischen Anwendungsbereiche eingesetzt werden, so zur Analyse der Größenverteilung der Porosität, zur Charakterisierung der Form einer Partikelpopulation oder zur Zählung von Pulvern aus pharmazeutischen Präparaten.

  • <media 25120 - download>Pressemitteilung Leica Application Suite (deutsch)</media>
  • <media 25117 - download>Pressemitteilung Leica Application Suite (englisch)</media>