Konfokalmikroskope

Die Konfokalmikroskope von Leica Microsystems sind sowohl Partner der biomedizinischen Spitzenforschung, als auch für Oberflächenanalyse in Materialwissenschaft. Mit unseren Lösungen lassen sich subzelluläre Strukturen und dynamische Prozesse noch präziser dreidimensional abbilden und exakt untersuchen.

Intelligente Lösungen

Erschließen Sie quantitativ neue Parameter von Zellen. Eine Hochgeschwindigkeits-Abbildung liefert die Daten für vielfältige integrierte, analytische Techniken.

Zukunftsweisende Technik

Bei unseren Konfokalmikroskopen vertrauen wir auf ein modulares Konzept. Es erlaubt Ihnen, die Geräte flexibel zu erweitern und innovative Techniken bis in den Nano-Bereich mit STED zu integrieren.

 

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten für Ihre konfokale Systemlösung.


Konfokalmikroskope


Konfokalmikroskope News

FOM 2017: Leica setzt neue Maßstäbe in der Bildgebung

Veröffentlicht:

Abläufe in lebenden Zellen in wahrer Geschwindigkeit und Farbe erfassen

Abberior Instruments und Leica Microsystems schließen Lizenzvereinbarung

Veröffentlicht:

Anknüpfung an die Zusammenarbeit mit Professor Stefan Hell

Kennen Sie sich mit Phloem und der zugehörigen Münch-Hypothese aus?

Veröffentlicht:

Der Artikel von Michael Knoblauch (in englischer Sprache) beschäftigt sich mit einem bis heute nur teilweise verstandenen Vorgang im Pflanzengewebe, dem Phloem-Transportmechanismus. Der Autor geht dem Mechanismus mit Hilfe von Mikroskopiertechniken...

Faktoren für die Auswahl eines Forschungsmikroskops

Veröffentlicht:

Welches Forschungsmikroskop eignet sich am besten für mich? Dieser Artikel bietet einen kurzen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften, die Sie bei der Auswahl eines optischen Forschungsmikroskops berücksichtigen sollten.

Echtzeit-3D-Bildgebung lebender Organismen bei sub-zellulärer Auflösung

Veröffentlicht:

Leica Microsystems wird SCAPE-Mikroskopie entwickeln

Mit Super-Resolution und Nanoskopie die wahre Natur des Lebens erforschen

Veröffentlicht:

Leica Microsystems ebnet mit HyVolution 2 und dem Leica TCS SP8 STED ONE den Einstieg in die Bildgebung jenseits der Beugungsgrenze