Kontakt
Leica TCS SP8 X Confocal Microscopes Leica Leica Microsystems

Weißlichtlaser Konfokal-Mikroskop Leica TCS SP8 X

Optimierung von mehrfarbigen Aufnahmen (1)

Primärkultur eines kortikalen Neurons einer Maus. Anregungs- und Detektionswellenlängen wurden für optimalen Bildkontrast eingestellt.

Struktur Label Excitation [nm] Emission[nm]
Zellkern DAPI 405 424-465
Nestin (neuronale Stammzellen) cy2 495 504-545
DCX (unreife neuronen) cy3 560 559-624
Beta III-Tubulin cy5 652 653-716

Optimierung von mehrfarbigen Aufnahmen (2)

Paramecium, gefärbt mit sieben im sichtbaren Bereich anregbaren Farbstoffen.

Die gute Separierung und der hohe Bildkontrast aller sieben Farben wird durch das Durchstimmen der Anregungswellenlängen erreicht.

Mit freundlicher Genehmigung von Paolo Bianchini und Alberto Diaspro, Istituto Italiano di Tecnologia, Genoa, Italy

Eliminierung von Hintergrundsstreulicht durch LightGate

LightGate eliminiert restlos Streulicht im Hintergrund.

Probe: fixierte HeLa-Zelle, Tubulin gefärbt mit BD Horizon V-500, Zellkern gefärbt mit Chromeo 505. Die Bilder wurden direkt unter dem Anregungslicht aufgenommen.

Vollständige spektrale Charakterisierung mit LightGate

Der rechteckige Lambda Square-Plot zeigt die ganze spektrale Information. Sie ist notwendig um komplexe oder bislang unbekannte Fluoreszenzen zu untersuchen und um neuentwickelte Fluorophore zu charakterisieren.

Die graue Linie in der graphischen Benutzeroberfläche weist darauf hin, dass Anregung gleich Detektion ist.