Operationsmikroskope

Operationsmikroskope

Leica Operationsmikroskope sind auf die Anforderungen in der Mikrochirurgie ausgerichtet. Eine kompakte optische Einheit, der sogenannte Optikträger, liefert ein vergrößertes und scharf fokussiertes Bild aus dem chirurgischen Operationsfeld oder dem Bereich des Körpers, der zur Diagnose untersucht wird. Das Mikroskopstativ gehört ebenfalls zu einem der wichtigsten Teile eines Operationsmikroskops. Es sollte eine große Reichweite, hohe Manövrierbarkeit, flexible Betrachtungsmöglichkeiten und nicht zuletzt einen schnellen Aufbau ermöglichen. All dies ist entscheidend für einen Chirurgen, der ein Operationsmikroskop verwendet.
OperationsmikroskopeOperationsmikroskope

Operationsmikroskope

Was erwartet ein Chirurg von einem hervorragenden Operationsmikroskop? – Beste Bildqualität und größtmögliche Bewegungsfreiheit.

Kompakte und präzise Systeme

Die Operationsmikroskope von Leica Microsystems sind exakt auf die Anforderungen der Mikrochirurgie ausgerichtet. Eine kompakte optische Einheit liefert scharfe, klare Bilder und das modulare System gibt dem Chirurgen optimale Bewegungsfreiheit.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Unsere Experten für Operationsmikroskope stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Card Icon

Was erwarten Chirurgen von einem Operationsmikroskop?

Sie erwarten scharfe Bilder, Flexibilität, Bedienkomfort, optimale Manövrierbarkeit, Konnektivität mit anderen Geräten im OP sowie hochwertige Video- und Aufnahmesysteme.

Card Icon

Welche Hauptfaktoren sollten bei der Auswahl eines Operationsmikroskops berücksichtigt werden?

Beachten Sie bei der Auswahl eines Operationsmikroskops folgende Aspekte: Qualität der Optik des Operationsmikroskops, Beleuchtungskonzept mit geringer Lichtintensität für erhöhte Patientensicherheit, ergonomisches Design mit verstellbaren Binokularen, Unterstützung des Arbeitsablaufs, Konnektivität mit anderen Geräten im OP und schliesslich auch Hygieneaspekte.

Welche Vorteile ergeben sich aus den Innovationen bei der Operationsmikroskopie?

Neue Entwicklungen bei Operationsmikroskopen von Leica Microsystems:

Für die Neurochirurgie:

  1. Digital Augmented Reality Mikroskop ARveo – unterstützt die chirurgische Visualisierung mit AR-Technologien 
  2. Augmented Reality Fluoreszenz GLOW800 – Echtzeit-Visualisierung der Durchblutung im  Operationsfeld
  3. Fluoreszenzfiltermodule FL400, FL560 und FL800 – verbessern die chirurgische Sicht und unterstützen die Entscheidungsfindung
  4. Exoskopische Chirurgie mit 3D 4K-Heads-Up-Display (HUD) - erhöht die Ergonomie im OP, eröffnet neue chirurgische Operationsansätze und verbessert die Visualisierung für das gesamte OP-Personal
  5. FusionOptics-Technologie für weniger Nachfokussierung während der Operation liefert detaillierte Bilder mit erhöhter Tiefenschärfe

Für die Augenheilkunde:

  1. Spezialisierte Beleuchtungskonzepte für stabilen Rotreflex bieten mehr Sicherheit in allen Phasen der Kataraktoperation 
  2. Eingebaute optische Kohärenztomographie (OCT) im Proveo 8 liefert mehr Informationen während der Augenoperation durch die Darstellung von Gewebedetails unter der Oberfläche
  3. Intelligente Lichtmanagement-Konzepte wie BrightCare Plus verbessern die Patientensicherheit  und erhöhen den Sehkomfort für den Chirurgen durch eine verringerte Beleuchtungsintensität während des Eingriffs

Operationsmikroskope

Filter by Area of Application
Intraoperative OCT imaging system

EnFocus

Intraoperatives OCT-Bildgebungssystem

Operationsmikroskop für Mikrochirurgie Leica M530 OHX

Leica M530 OHX für HNO

Operationsmikroskop der Spitzenklasse für Otolaryngologie und Neurotologie

Leica M530 OHX

Leica M530 OHX

Mikroskop für die Mikrochirurgie

Bild mit freundlicher Genehmigung von Cleopatra Charalampaki, MD, PhD, Professorin für Neurochirurgie, Abteilung für Neurochirurgie, Krankenhaus Köln-Merheim, Deutschland.

GLOW800

Gefäßchirurgie mit AR-Unterstützung

ARveo - Digitale Erweiterte Realität

ARveo

Digitales Augmented-Reality-Mikroskop

OCT für die präklinische Forschung Envisu R-Class

Envisu R-Class

Optische Kohärenztomographie (OCT) für die präklinische Forschung

Optische Kohärenztomographie (OCT) für Ophthalmologen Envisu C-Class

Envisu C-Class

Optische Kohärenztomographie (OCT) für Ophthalmologen

Mikroskop für die Augenheilkunde Proveo 8

Proveo 8

Mikroskop für die Augenheilkunde für Netzhaut- und Kataraktchirurgie

Leica M530 OH6

Mikroskop für die Neurochirurgie

Leica M844 F40

Leica M844 F40 / F20

Spitzenklasse in der Augenchirurgie

Ophthalmologisches Operationsmikroskop Leica M822 F20 für einen brillanten, stabilen Rotreflex

Leica M822 F40 / F20

Das ultimative Operationsmikroskop mit Rotreflex

Leica M620 F20

Leica M620 F20

Einfach zu handhabendes, hochwertiges Mikroskop für die Augenheilkunde

Leica M320 F12

Leica M320 F12

Erschwingliche Spitzentechnologie

Das Operationsmikroskop Leica M25 F20 für Otolaryngologie sowie Neuro-, Wirbelsäulen- und HNO-Chirurgie

Leica M525 F20

Operationsmikroskopsystem für Otolaryngologie sowie Neuro-, Wirbelsäulen- und HNO-Chirurgie

Modul Leica DIC800 zur Darstellung von Bilddaten direkt im Okular des Mikroskops

Leica DI C800

Digitales Einspiegelungsmodul für die Augenheilkunde

Das Leica Keratoskop wird intraoperativ zur Beurteilung des Astigmatismus eingesetzt

Leica Keratoscope

Das kosteneffiziente Hilfsmittel zur Beurteilung des Astigmatismus

Leica ToricEyePiece zur optimalen Positionierung von IOLs

Leica ToricEyePiece

Das perfekte Hilfsmittel für das Einsetzen torischer Intraokularlinsen

Panoramabeobachtungssystem Leica RUV800

Leica RUV800

Panoramabeobachtungssystem für die Netzhautchirurgie

Leica FL560 – Fluoreszenzanregung und -beobachtung für Fluorophore mit spezifischen Eigenschaften

Leica FL560

Das Leica FL560 dient zur Beobachtung von Fluorophoren mit Anregungsmaxima von 460–500 nm (blau) und Emissionen oberhalb von 510 nm.

Das Fluoreszenzmodul Leica FL800 820 nm/NIR

Leica FL800

Intraoperative fluoreszenzgestützte Darstellung der Durchblutung 820 nm/NIR

Leica M220 F12

Leica M220 F12

Operationsmikroskop für Routine-Augenchirurgie

Das Operationsmikroskop Leica M620 TTS mit Tischstativ für die Augenheilkunde.

Leica M620 TTS

Operationsmikroskop mit Tischstativ für die Augenheilkunde

Digitales Augmented-Reality-Mikroskop ARveo

Erweitern Sie Ihre Realität mit einer zentralen Vision für die Zukunft

ARVEO

Follow us on Instagram

Über die Operationsmikroskopie

Welche Erwartungen hat ein Chirurg an ein Operationsmikroskop? Scharfe, klare Bilder, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit sowie hochwertige Video- und Aufzeichnungssysteme. Chirurgen in den Bereichen Neurologie, Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO) und in der plastisch-rekonstruktive Chirurgie verlassen sich auf Operationsmikroskope, um ihre Sicht auf das Operationsfeld zu vergrößern und Informationen zu erhalten, die über das hinausgehen, was mit dem bloßen Auge sichtbar ist.

In den letzten Jahren haben Chirurgen von vielen technologischen Innovationen profitiert, welche die Leistung der Mikroskope verbessert, die Palette der verfügbaren diagnostischen und operativen Werkzeuge erweitert und letztendlich zu besseren chirurgischen Ergebnissen, sowie zu mehr Wohlbefinden der Patienten beigetragen haben. Einige Beispiele für die jüngsten Entwicklungen in der Operationsmikroskopie sind: kompakte horizontale Optiken, größere Reichweite und Überkopffreiheit für optimale Manövrierbarkeit, ergonomisch konstruierte Mikroskope und Zubehöroptionen für eine bessere Körperhaltung und mehr Komfort für die Chirurgen, voll integrierte Aufnahmesyteme für HD-Bilder und Videos in 2D und 3D, intraoperative Fluoreszenz zur Darstellung des Blutflusses oder von Hirntumoren sowie ein stabiler Rotreflex in der Augenchirurgie.

Häufig gestellte Fragen zu Operationsmikroskopen

Leica Microsystems bietet eine breite Palette an chirurgischen Operationsmikroskopen an, die sowohl die mikroskopische Visualisierung für diagnostische Zwecke als auch ein großes Feld von chirurgischen Eingriffen abdecken, die mit der Unterstützung eines Operationsmikroskopes durchgeführt werden müssen. Dazu gehören Eingriffe im vorderen und hinteren Augensegment in der Ophthalmologie, Neurochirurgie (Wirbelsäule und Schädel), HNO-Chirurgie, plastisch-rekonstruktive Chirurgie und die Dentalchirurgie.

Ein chirurgisches Operationsmikroskop ermöglicht dem Chirurgen die Betrachtung der Anatomie eines Patienten in hoher Vergrößerung, wodurch feinste Details mit sehr guter Auflösung und Kontrast deutlich sichtbar werden. Operationsmikroskope verbessern die chirurgische Sicht auch durch integrierte Visualisierungstechnologien wie Augmented-Reality-Fluoreszenz bei neurovaskulären Eingriffen oder integriertes OCT für komplexe ophthalmologische Operationen. Die Kompatibilität mit anderen Geräten, wie z. B. IGS-Systemen, Endoskopen oder DICOM, verbessert die chirurgische Darstellung zusätzlich, erleichtert die chirurgische Entscheidungsfindung und ermöglicht es, den Fokus stets auf den Patienten zu richten.

Bei feinchirurgischen Eingriffen spielen Visualisierungslösungen oft eine wesentliche Rolle, damit der Chirurg den Eingriff unter optimalen Bedingungen durchführen kann. Immer mehr Chirurgen verwenden Mikroskope anstelle von binokularen Brillen. Die Gründe dafür sind, dass Mikroskope eine viel stärkere Vergrößerung bieten, die es ermöglicht, feinste Details zu sehen. Aber sie bieten auch viele andere Vorteile: eine erweiterte Schärfentiefe, hochauflösende Bildgebung, Bewegungsfreiheit, ergonomische Körperhaltung, integrierte Visualisierungstechnologien und Augmented Reality für ein Höchstmaß an Sicherheit bei der chirurgischen Entscheidungsfindung.

Die Leica Operationsmikroskope werden in der Konfiguration ausgeliefert, die Ihren angegebenen chirurgischen Anforderungen am besten entspricht. Sollten sich Ihre Bedürfnisse später ändern, können Sie Ihr Operationsmikroskop jederzeit mit dem verfügbaren Zubehör aufrüsten. Unsere fortschrittlichsten Mikroskope wie das Proveo 8 und das ARveo sowie das M530 OHX wurden mit einem offenen Architekturkonzept entwickelt, sodass Sie jederzeit auf neue Bildgebungsmodalitäten/-technologien aktualisieren können, sobald diese verfügbar sind.

Kontinuierlicher, langfristiger Support ist der Schlüssel für Leica Microsystems. Unser Engagement beginnt bei der Produktion und setzt sich über die Montage, den Versand, die Lieferung und die Installation bis hin zu den von uns angebotenen Wartungsprogrammen fort. Denn wir sind davon überzeugt, dass es in der heutigen Welt nicht mehr ausreicht, einfach nur Produkte zu verkaufen.

News

Interesse geweckt?

Sprechen Sie mit unseren Experten. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen und Anliegen.

Kontaktieren Sie uns

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?

  • Leica Microsystems Inc.
    1700 Leider Lane
    Buffalo Grove, IL 60089 United States
    Telefon : +1 800 248 0123
    Service Phone : 1 800 248 0223
    Fax : +1 847-236-3009

Eine detaillierte Liste aller Ansprechpartner finden Sie hier.