Durch Automatisierung für Vergleichbarkeit sorgen

Beseitigen Sie das Risiko von Inkonsistenzen, die unvermeidbar sind, wenn Ihre Proben von Hand vorbereitet werden. Dank des vollautomatischen EM TP wird die manuelle Handhabung der Proben um mindestens 75 % reduziert. Alle Verarbeitungsschritte Ihres Experiments können einfach programmiert werden und werden dann vom System automatisch ausgeführt. Sie können sich auf die Vergleichbarkeit Ihrer Ergebnisse verlassen und sparen bei jedem Durchgang wertvolle Zeit.

  • Unterscheidet automatisch zwischen EM- und LM-Verarbeitung​
  • Alle experimentellen Schritte können programmiert, gespeichert und neu geladen werden
  • Die Proben werden automatisch mit der gewünschten Temperatur und Agitationsgeschwindigkeit von Behälter zu Behälter transportiert
Gewebeeinbettungsautomat EM TP

Reproduzierbare Experimente – reproduzierbare Ergebnisse

Gewährleisten Sie die Reproduzierbarkeit Ihrer Probenvorbereitung innerhalb und zwischen den Durchläufen, da der Vorgang der Probenvorbereitung präzise programmiert werden kann. Die integrierte, über Touchscreen bedienbare Software führt Sie durch die verschiedenen Einstellungsoptionen für die einfache Programmierung jedes Schritts. Nachdem Sie Ihr Programm einmal gespeichert haben, können Sie sicher sein, dass Ihre Experimente jedes Mal konsistent durchgeführt werden. ​

Beim EM TP können Sie Folgendes programmieren:

  • Alle verwendeten Reagenzien
  • Dauer der Durchgänge
  • Umgebungseinstellungen
  • Verzögerte Start- und Endzeiten​
Reproduzierbare Experimente – reproduzierbare Ergebnisse

Verarbeiten Sie verschiedene Gewebearten in einem Durchgang

Vergleichen Sie mehrere Gewebearten mit nur einer Experimenteinstellung.

Probenkörbe in mehreren Größen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Proben flexibel zu stapeln und gleichzeitig zu verarbeiten.

Erhöhen Sie Ihren Durchsatz und vermeiden Sie die Verschwendung von Proben bei jedem Durchgang.

Verarbeiten Sie verschiedene Gewebearten in einem Durchgang

Erhalten Sie stets gleiche Umgebungsbedingungen

Eine qualitativ hochwertige Verarbeitung ist gewährleistet, da das EM TP Ihre Proben in einer stabilen Umgebung hält und die Temperatur während der Vorbereitung präzise regelt.

Mit dem EM TP können Sie alle Reagenzien, die mit dem Gewebe in Kontakt kommen, auf der gewünschten Temperatur halten. Mit dem Heiz-/Kühlsystem können Sie die Temperatur auch bei verzögertem Start oder Ende zwischen +4 °C und +60 °C einstellen und halten. Für die EM-Verarbeitung bietet das System auch das Vorheizen und Vorkühlen des nächsten Reagenzbehälters.

Der Gewebeeinbettungsautomat EM TP hält Ihre Proben in einer stabilen Umgebung

Wählen Sie Ihren Workflow entsprechend Ihrer biologischen Fragestellung​

Der EM TP Gewebeeinbettungsautomat hilft Ihnen dabei, qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen, wenn Sie biologische Experimente durchführen, die von Standard-TEM- und REM-Workflows über 3D-Schnitttomographie-Workflows bis hin zu FIB-REM-Workflows und vielem mehr reichen.

Für weitere Informationen zu unseren Workflow-Lösungen für die biowissenschaftliche Forschung laden Sie unsere Workflow-Broschüre herunter.

Standard-REM-Workflow

Untersuchen Sie die Oberflächenarchitektur chemisch fixierter Proben mit dem Standard-REM-Workflow. Bereiten Sie Ihre Proben mit dem EM TP Gewebeeinbettungsautomat vor und trocknen Sie sie anschließend mit dem EM CPD300. Der nächste Schritt besteht darin, Ihre Proben entweder mit dem EM ACE200 oder dem EM ACE600 zu beschichten, gefolgt von der Bildgebung im REM.

  1. ​ Automatische Gewebeeinbettung (EM TP)​
  2. Automatisierte Trocknung zum kritischen Punkt (EM CPD300)
  3. Sputtern und/oder Carbonbeschichtung (EM ACE200/EM ACE600)
  4. Bildanalyse im REM
Standard-REM-Workflow

3D-Schnitttomographie-Workflow​

Mit diesem Workflow können Sie die Organisation und Interaktion biologischer Strukturen in drei Dimensionen in einem definierten Volumen untersuchen. Verarbeiten Sie zuerst Ihre Proben bei Raumtemperatur, gefolgt von halbdicken Serienschnitten auf TEM-Gittern. Nach dem Färben fahren Sie mit der Bildanalyse im TEM fort.

  1. Automatische Gewebeeinbettung (EM TP)
  2. Fräsen (EM TRIM2)
  3. Serienschnitte (EM UC7)
  4. Färben (EM AC20)
  5. Bildanalyse im TEM
3D-Schnitttomographie-Workflow

Interesse geweckt?

Sprechen Sie mit unseren Experten. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen und Anliegen.

Kontaktieren Sie uns

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?


Eine detaillierte Liste aller Ansprechpartner finden Sie hier.