Kontakt
Leica DMC4500 Microscope Cameras Products Home Leica Leica Microsystems
Allround-Talent

Mikroskop-Kamera Leica DMC4500

DMC4500

Die Kamera DMC4500 kann an jedes Licht- oder Stereomikroskop von Leica mit einem Dokumentationstubus oder Dokumentationsanschluss angeschlossen werden. Bei Unklarheiten hilft Ihnen Ihre Leica Vertretung vor Ort gern weiter. In Bezug auf den Anschluss an Mikroskope anderer Hersteller wenden Sie sich bitte ebenfalls an Ihre Leica Vertretung vor Ort.

Die Kamera wird von LAS X ab Version 1.9 und LAS ab Version 4.7 unterstützt.

Die Kamera kann mithilfe der Software auf Schwarzweiß umgeschaltet werden.

Der 5-MP-Sensor ICX282 von Sony mit Super-HAD-CCD-Technologie.

Da die Kamera mit einem 2/3-Zoll-Sensor ausgestattet ist, empfehlen wir den 0.63x Adapter für Stereomikroskope und den 0.7x Adapter für Lichtmikroskope.

Der Lieferumfang umfasst den Leica DMC4500 Kamerakopf, eine PCI-Express-USB-3.0-Schnittstellenkarte mit 2 Anschlüssen, zwei Slotblenden (lang / kurz), einen Molex-Stecker, SATA-Adapterkabel (3x SATA, 1x Molex), USB-3.0-Kabel (2,5 m), eine Kurzanleitung sowie die Software Leica Application Suite (LAS) und Leica Application Suite X (LAS X).

In vielen Fällen ist das möglich, aber zur Gewährleistung der vollen Leistungsfähigkeit der Kamera empfehlen wir die Verwendung der im Lieferumfang der Kamera enthaltenen PCI-Platine.

Ja, das ist möglich. Einschränkungen: Die Leica DMC4500 ist bei der Live-Bild-Darstellung auf Vollbild mit 25 MHz beschränkt und bei einem Anschluss über USB 2.0 ist kein Binning-Modus möglich.

Die Leica DMC4500 hat eine USB-3.0-Schnittstelle und wird mit einer USB-3.0-PCI-Express-Platine ausgeliefert.