Chirurgische Fertigkeiten effizient trainieren

Zu lernen, wie man ein Mikroskop bedient, beginnt mit den Grundlagen: es passgenau zu bewegen und Vergrößerung und Beleuchtung richtig einzustellen.

Der zweite, entscheidende Schritt ist, die feinmotorischen Bewegungen der Hände zu meistern. In Fachgebieten wie der Neurochirurgie, HNO-Heilkunde, der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie sowie der Zahnmedizin ist eine umfassende Ausbildung der mikrochirurgischen Fertigkeiten während des Medizinstudiums und darüber hinaus erforderlich:

  • Training der Hand-Auge-Koordination unter Vergrößerung
  • Einüben anspruchsvoller mikrochirurgischer Fertigkeiten wie zum Beispiel kontrollierte Mikro-Bewegungen sind sehr zeitaufwendig zu erlernen
Medizinstudentin während der praktischen Ausbildung. Bild mit freundlicher Genehmigung der SWISS Foundation for Innovation and Training Surgery (SFITS) in Genf, Schweiz.

Warum mehr praktisches Training mit Operationsmikroskopen die neurochirurgischen Ausbildung bereichert. Interview mit Marcelo A. Acosta Goiri, MD, MSc, Neurochirurg, Staatliche Universität Sao Paulo, Brasilien.

So wird Lernen zur Erfahrung

Die praktische Ausbildung mit dem Operationsmikroskop M320 ermöglicht Studierenden, chirurgische Fertigkeiten zu erlernen, zu üben und zu verfeinern.  

Bei der Arbeit mit Präparaten erfahren sie die Dreidimensionalität der menschlichen Anatomie und lernen ihre funktionalen Strukturen ebenso wie ihre Proportionen kennen.

Studierende lernen

  • feinste anatomische Details in einem dreidimensionalen Bild mit hoher Tiefenschärfe zu erkennen
  • verschiedene Gewebearten dank klarer, heller, lebensechter Farbvisualisierung leicht voneinander zu unterscheiden
  • sich selbst und ihre chirurgischen Werkzeuge dank heller LED-Beleuchtung im OP-Feld sicher zu bewegen, besonders in Hohlräumen
  • ihre Genauigkeit bei chirurgischen Eingriffen zu verbessern, zum Beispiel beim Bohren, Zerteilen, und Nähen, um so an Selbstbewusstsein zu gewinnen

Das Wesentliche sehen

Das M320 macht Lernen zur Offenbarung. Studierende sehen genau, was sie sehen müssen: ein scharfes, helles, lebensechtes Bild mit beeindruckender Tiefenschärfe dank qualitativ hochwertiger, apochromatischer Optik und doppelter LED-Beleuchtung des OP-Mikroskops M320.

Sogar in tiefen, schmalen Hohlräumen können Studierende winzige anatomische Details erkennen, sodass sie ihre Fertigkeiten präzise anwenden können.

Zudem bekommen sie ein Gefühl für die Abläufe einer Operation, wenn sie den optionalen fünfstufigen Vergrößerungswechsler nutzen. Dieser hilft, Unterbrechungen des Arbeitsablaufes zu reduzieren.

Das Operationsmikroskop für die Ausbildung M320 verfügt über LED-Beleuchtung mit zwei Strahlengängen.

Mühelos fokussieren

Mit dem optionalen M320 MultiFoc Objektiv von Leica Microsystems können Studierende mühelos die Arbeitsdistanz innerhalb von 200 bis 300 mm anpassen, indem sie den Einstellknopf minimal bewegen.

So können sie ihren Arbeitsplatz schnell einrichten und Trainingssessions laufen reibungslos ab: Je weniger Zeit und Mühe Trainees damit verbringen, Mikroskope an ihre Bedürfnisse anzupassen, desto besser können sie sich auf den Unterricht konzentrieren und den Inhalten besser folgen.

Das Operationsmikroskop M320 mit MultiFoc-Objektiv.
Bild aus einem Wetlab der SWISS Foundation for Innovation and Training Surgery (SFITS) in Genf, Schweiz. Lehrkräfte zeigen allen Kursteilnehmern chirurgische Techniken über den großen 3D 4K-Bidschirm, um sie bei der praktischen Arbeit anzuleiten.

Expertenwissen in hoher Auflösung teilen

Die integrierte 4K-Kamera und das Aufnahmesystem des M320 ermöglichen Lehrkräften und Studierenden, ihre mikroskopische Ansicht auf einem großen Bildschirm zu zeigen und Bilder und Videos mit kristallklaren anatomischen Details und lebensechten Farben aufzunehmen.

Vorteile der 4K-Bildgebung des M320:

  • Dokumentieren Sie in ultra-hoher Auflösung, um beeindruckende Präsentationen oder Arbeitsunterlagen für Studierende zu bebildern
  • Unterrichten Sie Studierende, indem Sie ihnen mittels der live gestreamten Mikroskopansicht auf einem großen Bildschirm zeigen, was sie tun sollen
  • Überzeugen Sie sich vom Fortschritt ihrer Studenten, indem Sie auf dem 4K-Bildschirm ihres Arbeitsplatzes das mikroskopische Bild betrachten
  • Übertragen Sie Bilder und Videos einfach über SD-Speicherkarte oder USB-Kabel an einen PC
  • Profitieren Sie von schnellem, kabellosen Transfer an mobile Endgeräte, indem Sie die Leica View App* nutzen

Nur mit optional bestellbarem WiFi-Dongle. Streaming-Auflösung auf heutige Generationen von mobilen Endgeräten: 720p30

Anschauen, aufnehmen und teilen per App

Die Leica View App* für das M320 Ausbildungsmikroskop erleichtert den Zugang zu Bildern und Videos.

  • Streamen Sie das Livebild des Mikroskops vom M320 auf ein mobiles Endgerät
  • Nehmen Sie Bilder und Videos direkt vom mobilen Endgerät aus auf
  • Greifen Sie auf Bilder und Videos von der Galerie der SD-Karte des M320 zu
  • Laden Sie sich Daten auf ein mobiles Endgerät herunter, um sie bequem zur Hand zu haben und die Lernerfahrung vertiefen zu können

Die Leica View App ist kostenfrei erhältlich. Für iOS-Geräte steht sie im App Store zur Verfügung, für Android-Geräte im Google Play-Store.

Nur mit optional bestellbarem WiFi-Dongle. Streaming-Auflösung auf heutige Generationen von mobilen Endgeräten: 720p30

Streamen Sie Bilder und Videos vom M320, dem Operationsmikroskop für die Ausbildung, an mobile Endgeräte über die Leica View App. Dieses zahnmedizinische Bild zeigt einen Sinuslift. Bild mit freundlicher Genehmigung von Dr. Fabio Gorni, Mailand, Italien.

Gestalten Sie Ihren idealen Unterrichtsraum

Sie können sich sicher sein: Sie werden ein Operationsmikroskop M320 finden, das Ihren Bedürfnissen beim Unterrichten und den Anforderungen des Trainingcenters entspricht.

Die Ausbildungsmikroskope M320 lassen sich flexibel konfigurieren und können in zahlreichen medizinischen Fachrichtungen eingesetzt werden.

  • Wählen Sie aus einer Vielfalt an Stativen, z. B. Wand-, Boden- oder Deckenstativ mit kurzem oder langem Arm, mit oder ohne integrierte Kamera, mit oder ohne auf ein Stativ montierten Bildschirm
  • Schaffen Sie ein modernes Erscheinungsbild mit dem zeitlosen, praktisch fugenfreien Design des M320
  • Profitieren Sie von großartigem Design mit innenliegenden Kabeln: Ihretwegen sieht das M320 gepflegt aus und macht auch die Reinigung extra leicht
  • Lassen Sie sich von der antimikrobiellen Beschichtung beim Erfüllen der Hygienevorschriften unterstützen
  • Halten Sie die Kosten in Ihrem Trainingscenter niedrig: Die LED-Beleuchtung des M320 macht den kostspieligen Austausch von Lichtleitern unnötig
Ausbildungsraum des MIKROS SRL Dental-Trainingscenter in Mailand, Italien. Bild mit freundlicher Genehmigung von Roberto Mastrantonio.

Lehren Sie gesunde Gewohnheiten

Mit einem OP-Mikroskop zu arbeiten sollte schon früh das Bewusstsein für eine gesunde Haltung bei der Arbeit schärfen.

Gerade zu Beginn ihrer Laufbahn sind sich Studierende oft der weitreichenden Konsequenzen einer ungesunden Haltung bei der Arbeit nicht bewusst. In längeren Trainingssitzungen und mit zunehmender praktischer Erfahrung wird ihnen schnell deutlich, wie wichtig eine gesunde Haltung für ihren gewählten Beruf ist.

Ergonomisches Zubehör des OP-Mikroskops für die Ausbildung M320 kann helfen, Anspannung und Belastungen der Hals- und Schultermuskulatur zu vermeiden. Wenn Studierende von Anfang an lernen, mit einem Mikroskop zu arbeiten, lernen sie gleich gesunde Gewohnheiten und werden schnell feststellen, dass ihnen das Arbeiten in bequemer Haltung ganz natürlich vorkommt.

Dr. Katia Greco ist Endodontologin aus Maglie, Lecce, Italien. Sie lehrt als Assistenzprofessor Endodotologie an der Vita-Salute San Raffaele Universität in Mailand und spricht sich dafür aus, dass Dentalmikroskope Standard sowohl in der Ausbildung als auch in der Berufspraxis werden.

Interesse geweckt?

Sprechen Sie mit unseren Experten. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen und Anliegen.

Kontaktieren Sie uns

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?