Mikroskope für Materialanalysen

Die Materialanalyse erfordert Mikroskoplösungen für die Bildgebung, Messung und Analyse von Merkmalen in einer Vielzahl von Materialien wie Metalllegierungen, Halbleitern, Glas und Keramik sowie Kunststoffen und Polymeren. Diese Materialanalyse-Mikroskope sind für verschiedene industrielle Anwendungen wichtig, sei es in der Qualitätskontrolle, Fehleranalyse oder Forschung und Entwicklung.

In einigen Fällen muss nicht nur die Morphologie oder das Aussehen des Materials analysiert werden, sondern auch die chemische Zusammensetzung. Eine 2-Methoden-in-1-Lösung nutzt ein optisches Mikroskop in Kombination mit der laserinduzierte Plasmaspektroskopie (LIBS). Sie ermöglicht die gleichzeitige visuelle und chemische Analyse von Materialien mit einem Instrument. So können relevantere Daten schnell, genau und zuverlässig erfasst werden. Mit einer 2-in-1-Lösung wird der Arbeitsablauf bei der Materialanalyse effizienter.

Wünschen Sie Unterstützung?

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Beratung durch unsere Experten wünschen, welches Materialanalyse-Mikroskop für Ihre Anforderungen und Ihr Budget optimal geeignet ist.

Welche Materialien und Proben kann man mit einer Mikroskoplösung für die Materialanalyse visualisieren und untersuchen?

Sie können ein Materialanalyse-Mikroskop verwenden, um die feinen Details zu visualisieren und die Merkmale einer Materialprobe in hoher Auflösung zu untersuchen. Nahezu jede Art von Festkörpermaterial kann mit einem Mikroskop visualisiert und untersucht werden, wobei es sich häufig um Legierungen, Halbleiter, Keramiken und Polymere handelt.

Für welche Anwendungen wird ein Materialanalyse-Mikroskop eingesetzt?

Materialanalyse-Mikroskope werden für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, die eine Materialanalyse und -prüfung erfordern. Beispiele hierfür sind Qualitätskontrolle, Forschung und Entwicklung, technische Sauberkeit und Fehleranalyse in Bereichen wie Automobilherstellung, Luft- und Raumfahrt, Legierungen, Halbleiter, Elektronik, medizinische Geräte, Geowissenschaften, Forensik, Chemietechnik und Pharmazie.

Was ist der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Mikroskop und einer 2-Methoden-in-1-Lösung für die Materialanalyse?

Ein optisches Mikroskop verwendet nur Optiken mit Objektiv, Okularen usw. zur Abbildung einer Probe. Eine 2-Methoden-in-1-Lösung verwendet sowohl Optiken zur Visualisierung einer Probe als auch einen Laser und einen Detektor für die LIBS-Spektroskopie für die Analyse der chemischen Zusammensetzung der Probe. Mikroskopie in Kombination mit laserinduzierte Plasmaspektroskopie (LIBS) ermöglicht eine rationellere und effizientere Materialanalyse.

Materialwissenschaft und Inspektion

Ein hochwertiges Mikroskop ist wichtig für Hersteller und Wissenschaftler, die eine schnelle, zuverlässige und genaue Materialanalyse und Inspektion von Legierungen, Halbleitern, Keramik und Polymeren in den Bereichen Qualitätskontrolle, Fehleranalyse sowie Forschung und Entwicklung (F&E) benötigen. Gleichzeitige visuelle und chemische Analysen sind auch mit 2-in-1-Lösung möglich, bei der zwei Methoden für die Analyse und Inspektion von Materialien kombiniert werden, von Bauteilen für Automobile oder Leiterplatten.

Mehr

Metallographie und Metallurgie

Von der Untersuchung nichtmetallischer Einschlüsse in Stahl bis hin zur Korn- und Phasenanalyse helfen Hochleistungsmikroskope für die Materialanalyse, schnell und zuverlässig Legierungen mit den gewünschten Eigenschaften zu entwickeln. Flexible und erschwingliche Mikroskoplösungen für die Materialanalyse senken die Kosten, indem sie ermöglichen, statistisch aussagekräftige Daten für die stetige Verbesserung von Arbeitsabläufen und Produktionsprozessen effizient zu erfassen.

Mehr

Technische Sauberkeitsanalyse

Die Sauberkeitsanalyse der Schlüssel um die Produktqualität und -leistung in der Automobil- und Elektronikindustrie sicherzustellen. Eine  Mikroskop-Lösung für die Materialanalyse ist entscheidend für die Sauberkeitsanalyse und die Charakterisierung von Partikelverunreinigungen. Das Erfassen von Informationen über die Zusammensetzung macht die Identifizierung von Partikeln und das Aufspüren der Kontaminationsquelle noch effizienter.

Mehr

Pharmazeutisch-chemische Forschung und Entwicklung

Pharmazeutische und chemische Produkte dürfen nur eine sehr geringe Kontamination durch Partikel aufweisen. Ein Mikroskop für die Materialanalyse kann eine schnelle und zuverlässige Charakterisierung von Partikeln in nicht regulierten Umgebungen ermöglichen. Darüber hinaus kann eine 2-in-1-Lösung, nämlich die gleichzeitige visuelle und chemische Analyse, für das Identifizieren von Verunreinigungen und die Ursachenanalyse in der pharmazeutischen Industrie nützlich sein.

Mehr

Forensik

Bei der forensischen Analyse werden häufig Spuren von Glas, Metall, Papier und Farbe untersucht. Für eine effiziente und gründliche Dokumentation von Beweismitteln ist ein Mikroskop für die Materialanalyse sehr nützlich.

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Mikroskopen für die Materialanalyse

Show answer Was ist eine 2-Methoden-in-1-Lösung für die Materialanlyse?

Eine 2-Methoden-in-1-Lösung für die Materialanlyse mit dem LIBS-Mikroskop kombiniert Optik und laserinduzierte Plasmaspektroskopie (LIBS) für die gleichzeitige optische und chemische Analyse von Materialien. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel: https://www.leica-microsystems.com/science-lab/see-the-structure-with-microscopy-know-the-composition-with-laser-spectroscopy

Show answer Welches Zubehör ist im Lieferumfang meines Materialanalyse-Mikroskops enthalten? Was muss ich separat kaufen?

Mikroskope für die Materialanalyse sind modular aufgebaut und werden so geliefert, dass sie Ihren erklärten Anforderungen oder Ihrer Anwendung optimal entsprechen. Sollten sich Ihre Anforderungen später ändern, können Sie sich jederzeit an Ihren Leica-Vertriebsmitarbeiter vor Ort wenden, um sich über Upgrades für Ihr Mikroskop zu informieren.

Show answer Welche modularen Zubehörteile sind erhältlich, um den Anwendungsbereich meines Mikroskops zu erweitern?

Es gibt viel Zubehör. Bitte wenden Sie sich an Ihren lokalen Leica-Vertriebsmitarbeiter.

Interesse geweckt?

Sprechen Sie mit unseren Experten. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen und Anliegen.

Kontaktieren Sie uns

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Show local contacts

Scroll to top