Kontakt

Fundierte Entscheidungen in der Zebrafisch-Forschung

Für optimale Ergebnisse während der Bewertung, Sortierung, Manipulation und Bildgebung von Modellorganismen ist es entscheidend feine Details und Strukturen genauestens zu erkennen. Das bildet die Grundlage für richtige Entscheidungen und weitere Forschungsschritte.

Forscher auf der ganzen Welt vertrauen auf Stereomikroskope und Durchlichtbasen von Leica, die für ihre herausragende Optik und ausgezeichnete Auflösung bekannt sind.

Das Fundament für verlässliche Entscheidungen: Hohe Auflösung, Farbtreue und optimale Kontraste.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Kontaktieren Sie uns gerne für eine Demoanfrage oder für Fragen an die Leica-Experten zu unseren Mikroskoplösungen in der Zebrafisch-Forschung.

Lösungen für die Zebrafisch-Forschung 11

Filter by Area of Application

THUNDER Imager Model Organism

Der THUNDER Imager Model Organism ermöglicht die schnelle und einfache 3D-Erforschung ganzer Organismen in der entwicklungs- und molekularbiologischen Forschung.

THUNDER Imager 3D Live Cell & 3D Cell Culture

THUNDER Imager bieten Ihnen eine Lösung für fortgeschrittene 3D-Zellkultur-Assays - egal ob Sie Stammzellen, Sphäroide oder Organoide untersuchen.

THUNDER Imager Tissue

Der THUNDER Imager Tissue ermöglicht Echtzeit-Fluoreszenz-Imaging von 3D-Gewebeschnitten, die typischerweise in der Neurowissenschaft und der Histologie-Forschung verwendet werden.

Leica M205 FCA & Leica M205 FA

(Halb)-automatisierte Fluoreszenz-Stereomikroskope

ARTOS 3D

Ultramikrotom für Array-Tomographie

Ultramikrotom Leica EM UC7

Leica EM UC7

Das Ultramikrotom für ausgezeichnete Schnitte unter Raum- und Tieftemperatur

Leica M165 FC - Fluoreszenz-Mikroskop für 16.5:1 Zoom

Leica M165 FC

Fluoreszenz-Stereomikroskop für konsistente Aufnahmen:

Grundlagen für korrektes Bewerten und Sortieren (Screening & Sorting)

Finden Sie es schwierig feinste Pigmente und strukturelle Unterschiede bei Ihren Zebrafischen auszumachen? Die Erkennung des richtigen Phänotyps ist entscheidend und kann eine Herausforderung sein.

Mit den Zebrafisch-Lösungen von Leica erkennen Sie sofort mehr Details. Ein Blick genügt, denn schon bei geringer Vergrößerung zeigen sich feinste Strukturen und mehr Farben. So erhalten Sie klare Einsicht in das Nervensystem, das Herz, die Blutgefäße und die Pigmentierung.

Optimieren Sie Ihre Arbeit durch

  • einfache Auswahl des perfekten Kontrasts
  • homogener Kontrast über das gesamte Sichtfeld
  • einheitlicher Kontrast über den gesamten Zoombereich ohne Nachjustieren

Für die effektive Bewertung und Sortierung von C. elegans empfiehlt Leica die Screening-Lösung M165 C mit der TL3000 Ergo.

Faszinierende Informationen durch unterschiedliche Kontrastoptionen

Entdecken Sie das komplette Farbspektrum Ihrer Färbung mit speziell entwickelten LEDs in den Durchlichtbasen von Leica.

  • Färbung bewerten und realistische Farben im Hellfeld darstellen
  • Innere Strukturen mit Rottermann-Kontrast untersuchen
  • Erforschung kleinster Details mit Dunkelfeld-Beleuchtung

Fluoreszenz-Screening: keine Überdeckung von Signalen durch Hintergrundrauschen

Das Erkennen von xFP-Fusionsproteinen kann sehr schwierig sein. Die Herausforderung besteht darin, das Expressionsniveau physiologisch niedrig zu halten, um realistische Proteinwerte zu erhalten. Darum sind die Signale schwach und schwer zu erkennen.

In dieser Situation sollte Ihr Mikroskop nicht gegen Sie arbeiten. Was aber oft der Fall ist aufgrund von Autofluoreszenz verursacht durch Linsenklebstoff, eingesetztes Glas oder die LEDs der verwendeten Basis.

Wir lösen diese Probleme durch

  • einen separaten Anregungskanal bei unseren Fluoreszenz-Stereomikroskopen, auch als Triple Beam bekannt
  • einen Spezialspiegel in unseren Screening-Basen, der keine Autofluoreszenz zulässt
  • Verstellbare Klappen, die die LED in der automatisierten Basis abdecken, um Autofluoreszenz während der Bildgebung zu blockieren

Das führt zu einem klaren, starken Fluoreszenzsignal vor einem rauschfreien, schwarzen Hintergrund.

Einfache Probenmanipulation

Stereomikroskope von Leica ermöglichen eine einfache Orientierung in 3D. Dadurch ist sichergestellt, dass Sie genau sehen, wo Ihre Werkzeuge sind, und nicht versehentlich Ihren Modellorganismus verletzen. 

Unsere Zebrafisch-Lösungen ermöglichen

  • einfache Manipulation mit natürlicher Hand-Auge-Koordination 
  • präzises Setzen von Injektionen und Läsionen
  • ideale Positionierung der Probe für die Bildgebung

Der perfekte Abschluss: Publizierbare Ergebnisse

Die funktionelle Bildgebung ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben im Labor. Voll automatisierte Fluo-Stereomikroskope, wie das M205 FA von Leica, verhelfen Ihnen zu guten Bildern.

Arbeiten Sie softwarebasiert zur automatischen Steuerung von:

  • Fluoreszenzlicht, Filter und Shutter
  • Durchlichtkontrast 
  • x/y/z-Positionen
  • Kamera
  • Vergrößerung
  • Umgebung

Mit der vollständig automatisierten Durchlichtbasis TL5000 Ergo von Leica kommen Ihre Fische bei der funktionellen Bildgebung optimal zur Geltung. Sie liefert die höchste NA von 0,9 und passt die Apertur automatisch an den Zoom an, um Streulicht zu vermeiden.

Science Lab Artikel zum Thema Zebrafisch

Laser Microdissection Publication List

This list presents current publications in the major application fields for laser microdissection and is updated monthly.

An Introduction to Computational Clearing

Many software packages include background subtraction algorithms to enhance the contrast of features in the image by reducing background noise. The…

Image Gallery: THUNDER Imager

To help you answer important scientific questions, THUNDER Imagers eliminate the out-of-focus blur that clouds the view of thick samples when using…

Factors to Consider When Selecting a Research Microscope

An optical microscope is often one of the central devices in a life-science research lab. It can be used for various applications which shed light on…

Key Factors to Consider When Selecting a Stereo Microscope

Stereo microscopes are often nicknamed the “workhorse” of the lab or production site. Users spend many hours looking through the eyepieces inspecting,…

Challenges Faced When Manually Rating Non-Metallic Inclusions (NMIs) to Determine Steel Quality

Rapid, accurate, and reliable rating of non-metallic inclusions (NMIs) is instrumental for the determination of steel quality. This article describes…

OCT-Analysis of a Clear Corneal Incision

The aim of this prospective study was to analyse the effect of lateral stromal hydration on the morphology of clear corneal incision architecture…

Coronavirus Replication in Host Cells

In this study, a molecular pore complex, which spans both membranes of SARS-CoV-2/COVID-19 virus-induced cytosolic vesicles and likely plays a role in…

How to Quantify Label-free Blood Flow

The application note “Label-free Blood Flow Quantification” is a guide for data acquisition and analysis of blood flow using label-free third harmonic…

How Can Immunofluorescence Aid Virology Research?

Modern virology research has become as crucial now as ever before due to the global COVID-19 pandemic. There are many powerful technologies and assays…