Kontakt
THUNDER Imager Model Organism THUNDER Imaging Systems Research Leica Leica Microsystems
THUNDER Imager Model Organsim mit 1x Plan APO-Objektiv, Zoomfaktor 11:1, 18 z-Ebenen-Stapel, ca. 300 um z-Tiefe. Grün (kdrl:GFP) zeigt Angiogenese und Rot (GATA1:dsRed) zeigt rote Blutzellen und Blutplättchen.
Bilder mit freundlicher Genehmigung von: Dr. Almary Guerra & Dr. Didier Stainier, Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung, Bad Nauheim (Deutschland)

Unverschwommene Bilder mit feinen Details

Erfassen Sie das Maximum an Informationen und atemberaubende Details aus Ihren kostbaren Modellorganismen. Profitieren Sie von überragender Bildqualität mit THUNDER Imager Model Organism im Vergleich zu herkömmlichen Stereomikroskopen. Dank THUNDER wird irrelevanter Hintergrund entfernt - wichtige und interessante Details bleiben dagegen erhalten.

Erhalten Sie schnellere und relevantere Ergebnisse für Anwendungen wie:

  • Charakterisierung transgener Linien von Modellorganismen
  • Detaillierte Beobachtung von Modellorganismen in Echtzeit
  • Wie entwickeln sich neuronale Netze?

Bildgebung für große Modellorganismen unter exzellenten physiologischen Bedingungen

Das Beste aus zwei Welten: THUNDER Imager Model Organism kombiniert ein großes Sichtfeld mit hoher Bildqualität für dicke Proben - bisher nur mit optischen Schnittmethoden möglich. Diese leistungsfähige Kombination ermöglicht Ihnen die Live-Beobachtung großer Präparate unter hervorragenden physiologischen Bedingungen. Es besteht weniger Notwendigkeit, Ihre Organismen zu sedieren.

Erhalten Sie tiefere Einblicke für ein besseres Verständnis der untersuchten Phänomene. z-Scans durch das gesamte Volumen eines Fisches sind möglich dank exzellenter Optik und der Beseitigung von Signalen außerhalb der Fokusebene. So erzielen Sie schnellere Ergebnisse, da nur ein Bild pro Z-Ebene erforderlich ist.

Mit THUNDER Imager Model Organism können Sie dank des großen Sichtfeldes die relevanten Details im richtigen Zusammenhang betrachten. Mit Instant Computational Clearing können Sie schnell z-Stapel aufnehmen und hochempfindliche Kameras für die Erkennung unter physiologischen Bedingungen verwenden.

 

Interaktives Bild: Bei dieser E12-14-Maus (Wildtyp) wurden Neurofilamente rot gefärbt, um neuronales Wachstum zu analysieren. Das Präparat wurde mit ScaleS geklärt. Probe mit freundlicher Genehmigung von Yves Lutz, Centre d’imagerie, IGBMC (Frankreich).

Maus
Maus mit THUNDER Imager Model Organism

Erforschen Sie neues Terrain

Der THUNDER Imager Model Organism vereinfacht das Screening und die Dokumentierung von lebenden Modellorganismen für spezifische Details. Lebende, sich bewegende Organismen können direkt in Petrischalen oder Multiwellplatten abgebildet werden. Mit dem optionalen 2x Corr-Objektiv können Sie Präparate in Wasser mit scharfem Fokus betrachten. Dazu muss das Präparat nicht extrahiert oder in Stücke geschnitten werden. Sie können alle relevanten Daten einfach direkt aufnehmen.

Zeitraffer-Studien von Modellorganismen sind wichtig für die Beobachtung der Entwicklung, Bewegung und Reaktion. Mit THUNDER erhalten Sie Bilder mit hochauflösenden Details in der Geschwindigkeit Ihrer Kamera, in Echtzeit.

THUNDER Imager für tiefe Einblicke

Nutzen Sie die großen Arbeitsabstände, die für Stereomikroskope typisch sind. THUNDER Imager Model Organism kann z-Stapel-Bilder erstellen, was bisher nicht möglich war. Betrachten Sie große Organoide und geklärte oder ungeklärte Mausorgane direkt in der Petrischale. Die Ergebnisse werden brillant sein - und einfach beeindruckend.

Interaktives Bild: Ein Organoid mit einem Durchmesser von ca. 150 µm auf einem Objektträger mit Vertiefung. Aufgenommen durch Stereomikroskop und hochauflösendem Objektiv (FluoCombi III) [links] und einem THUNDER Imager Model Organism (rechts). Das THUNDER Imager-System liefert ein scharfes Bild mit einer höheren Auflösung.

z-Stapel eines Organoids
z-Stapel eines Organoids mit THUNDER Imager Model Organism

3 dedizierte Konfigurationen

Der THUNDER Imager Model Organism ist in 3 dedizierten Konfigurationen erhältlich:

  1. Optimiert für große Sichtfelder. Ausgestattet mit einer 20-Megapixel-Digitalkamera und einer THUNDER 3D-Station für die bestmögliche Bildbearbeitung.
  2. Optimiert für die Erfassung selbst schwächster Signale. Ausgestattet mit einer hochmodernen sCMOS-Schwarzweißkamera und einer THUNDER 3D-Station für die bestmögliche Bildbearbeitung.
  3. Optimiert für die Untersuchung schneller intrazellulärer Prozesse und unterstützt das Instant Computational Clearing (ICC). Ausgestattet mit einer hochmodernen sCMOS-Kamera.