Kontaktieren Sie uns

Krebsforschung

Krebs ist eine komplexe und heterogene Krankheit, die durch Zellen verursacht wird, denen die Wachstumsregulation fehlt. Genetische und epigenetische Veränderungen in einer Zelle oder einer Gruppe von Zellen stören die normale Funktion und führen zu einem autonomen, unkontrollierten Zellwachstum und einer autonomen Proliferation. 

Die Bildgebung ist für das Studium der Krebsbiologie unentbehrlich geworden. Die hochauflösende Bildgebung ist für die Untersuchung genetischer und zellulärer Signalveränderungen, die Krebs zugrunde liegen, unverzichtbar, während die Bildgebung lebender Zellen für ein tieferes Verständnis der Funktions- und Krankheitsmechanismen von entscheidender Bedeutung ist. Mikroskopietechniken sind auch für die Untersuchung räumlicher Beziehungen zwischen verschiedenen Arten von Tumorzellen unerlässlich. Sie sind auch wichtig für das Verständnis der Rolle des Immunsystems bei der Bekämpfung von Krebszellen. Hierbei vertrauen die Forscher auf eine mehrfarbige Bildgebung, um eine schnellere Entdeckungsrate zu erzielen.

Kontaktieren Sie uns

Unsere Experten für Lösungen im Bereich Krebsforschung beraten Sie gern

Herausforderungen bei der Verwendung der Bildgebung zur Untersuchung von Krebs

Optimale zeitliche und räumliche Auflösung

Die Erforschung von Krebstherapeutika erfordert häufig die Kombination von Fluoreszenzmikroskopie und innovativen Funktionstests. Mit optimaler zeitlicher und räumlicher Auflösung können Forscher dynamische Ereignisse in lebenden Zellen wie Zellmigration und Metastasierung überwachen. Diese dynamischen Prozesse bilden den Kern der Krebsentstehung.

Visualisierung in Echtzeit

Das Verständnis dieser Prozesse war eine Herausforderung wegen der Schwierigkeit, das Verhalten von Tumorzellen in Echtzeit zu visualisieren. Schnelle Bildgebung über längere Zeiträume bringt tendenziell eine Kehrseite mit sich: entweder eine verringerte Auflösung oder häufiger eine Schädigung der wertvollen Proben. Die Herausforderung besteht darin, die Bildgebungstechnik und das Bildgebungssystem zu finden, mit denen Sie die besten Daten mit der höchsten Auflösung erhalten, während gleichzeitig die Zellen am Leben bleiben, damit Sie die interessierenden Prozesse verfolgen können.

Multiplexing zum Verständnis von Krankheitsmechanismen

Die Mehrfarben-Fluoreszenzmikroskopie, konfokal oder weitfeldbasiert, ist eine grundlegende Methode, um den räumlichen Kontext, die Co-Lokalisierung und die Nähe mehrerer Biomarker bei der Untersuchung komplexer Ereignisse wie Immunsuppression oder Angiogenese zu verstehen. Dieses Ziel kann oft eine Herausforderung darstellen, da die Anzahl der Fluorophore, die man mit diesem „Multiplexing“-Ansatz erfolgreich unterscheiden kann, begrenzt ist. Glücklicherweise gibt es innovative Bildgebungssysteme und -strategien, um die Trennung von Fluorophoren zu verbessern (z.B. FluoSync – ein optimierter Ansatz für die simultane Multiplex-Fluoreszenzbildgebung mehrerer Farben) und die Anzahl der fluoreszierenden Sonden auf die in Ihrem Experiment erforderliche Anzahl zu erhöhen.

Die richtigen Werkzeuge finden

Krebs ist komplex und erfordert eine Vielzahl von Methoden, darunter raumzeitlich aufgelöste, lebende Proben und Einzelzellbildgebung. Weitere Einblicke in zelluläre Prozesse in Bezug auf Krebs werden wahrscheinlich durch Methoden mit höchstmöglicher Auflösung und multiparametrischer Bildanalyse erzielt. Ansätze wie die konfokale Fluoreszenzmikroskopie ermöglichen es Ihnen, mehrere Ziele in Geweben oder Zellstrukturen zu untersuchen.

Fortgeschrittene Bildgebungstechniken wie Super-Resolution oder in jüngerer Zeit Lifetime Imaging oder Lightsheet helfen Ihnen dabei, die molekularen Wechselwirkungen und Regulationsmechanismen hinter der Tumorinitiierung, dem Fortschreiten und dem Ansprechen auf die Behandlung besser zu verstehen.

Lasermikrodissektion oder korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie (CLEM) ermöglichen die Untersuchung räumlicher Rezeptoranordnungen in Membranen und der Genomorganisation in Zellkernen.

Die Tools im Überblick

Super-Resolution-Mikroskope und Nanoskope

Super-Resolution-Mikroskope und Nanoskope überwinden die Beugungsgrenze und erlauben Forschern, subzelluläre Strukturen detaillierter zu studieren als es mit herkömmlichen konfokalen Mikroskopen möglich ist. STED erreicht eine Auflösung von bis zu 30 nm. Morphologische Studien und die Erforschung subzellulärer Dynamik können im Nanomaßstab durchgeführt werden.

Fluoreszenz

Die Fluoreszenz ist eines der am häufigsten verwendeten physikalischen Phänomene in der biologischen und analytischen Mikroskopie, vor allem wegen ihrer hohen Empfindlichkeit und Spezifität. Erfahren Sie, wie Fluoreszenzmikroskope Ihre Forschung unterstützen.

Lebensdauer-Mikroskopie: Mehr als spektrale Information

Die Fluoreszenzlebensdauer-Mikroskopie (FLIM) ist eine Bildgebungstechnik, die inhärente Eigenschaften von Fluoreszenzfarbstoffen nutzt. Neben charakteristischen Emissionsspektren hat jedes fluoreszierende Molekül eine charakteristische Lebensdauer, die widerspiegelt wie lange sich das Fluorophor im angeregten Zustand befindet, bevor es ein Photon emittiert. Die Lebensdaueranalyse bietet Ihnen zusätzlich zu Ihren Standard-Fluoreszenzintensitätsmessungen weitere Informationen.

Multiplex Imaging Reveals Survival Markers after Cancer Care

Colorectal cancer is a high incidence and high mortality cancer. Currently, postoperative chemotherapy benefits only a minority of patients, and thus, new tools are necessary to screen patients and identify those at increased risk. Tissue samples from hundreds of patients were analyzed using Cell DIVE’s multiplex imaging to reveal the fine cellular determinants of survival following cancer treatment. 

Mehr

Tumor MHC Expression and Intralesional IL2 Response in Melanoma

Genomics profiling and Cell DIVE multiplex imaging allows researchers to understand the immune cell phenotypes that most strongly predict response to IL2 immunotherapy in melanoma patients suffering metastasis.

Mehr

Hyperplex Cancer Tissue Analysis at Single Cell Level with Cell DIVE

The ability to study how lymphoma cell heterogeneity is influenced by the cells’ response to their microenvironment, especially at the mutational, transcriptomic, and protein levels. Protein expression studies offer the most relevant information about the nature of cellular interactions and protein expression levels. A hyperplexed workflow can be applied for studying multiple proteins from the same cancer tissue.

Mehr

Verwandte Artikel

Lesen Sie unsere neuesten Artikel

Das Wissensportal von Leica Microsystems bietet Ihnen Wissens- und Lehrmaterial zu den Themen der Mikroskopie. Die Inhalte sind so konzipiert, dass sie Einsteiger, erfahrene Praktiker und Wissenschaftler gleichermaßen bei ihrem alltäglichen Vorgehen und Experimenten unterstützen.

Weitere Artikel
Spheroid stained with Cyan: Dapi nuclear countertain; Green AF488 Involucrin; Orange AF55 Phalloidin Actin; Magenta AF647 CK14.

Notable AI-based Solutions for Phenotypic Drug Screening

Learn about notable optical microscope solutions for phenotypic drug screening using 3D-cell culture, both planning and execution, from this free, on-demand webinar.
Hepatocellular Carcinoma with 13 biomarkers shown – Beta-Catenin, CD3D, CD4, CD8a, CD31, CD44, CD163, DAPI, PanCK, PCK26, PD1, SMA, and Vimentin.

Understanding Tumor Heterogeneity with Protein Marker Imaging

Explore tumor heterogeneity and immune cell dynamics. See how quantitative imaging analysis reveals spatial relationships and molecular insights crucial for advancing cancer research and therapeutics.
Esophageal tissue with a squamous cell carcinoma labelled with the 4 biomarkers PanCk, DAPI, NaKATPase, and Vimentin.

Discover how Multiplexed Bioimaging can Advance Cancer Research

Explore multiplexing with up to 60 biomarkers, enabling advanced tumor imaging approaches to gather precise, spatially-resolved single-cell data that helps enhance cancer research and clinical…
[Translate to German:] Multi-tissue array with 4 markers shown including DAPI, NaKATPase, PanCk, and Vimentin.

Räumliche Biologie: Erwägung neuer Wege

Räumliche Biologie: Forschung zu Anordnung und Interaktion von Molekülen, Zellen und Geweben in ihrem nativen räumlichen Kontext
Branched organoid growing in collagen where the Nuclei are labeled blue. To detect the mechanosignaling process, the YAP1 is labeled green.

Examining Developmental Processes In Cancer Organoids

Interview: Prof. Bausch and Dr. Pastucha, Technical University of Munich, discuss using microscopy to study development of organoids, stem cells, and other relevant disease models for biomedical…
[Translate to German:] Cell counts for each biomarker were divided by total number of cells to give a percentage of biomarker positive cells out of total cells for each biomarker.

Methoden zur Verbesserung der Reproduzierbarkeit in der räumlichen Biologieforschung

Durch den Einsatz von Automatisierung, hochwertigen Antikörpern und einem bewährten Multiplex-Imaging-Workflow ist Cell DIVE in der Lage, reproduzierbare Ergebnisse zu liefern. In diesem Poster…
PDAC Multiplexed imaging of CST panels enables an examination of immune cell components in pancreatic ductal adenocarcinoma (IPDAC) tissue on a single slide.

Characterizing Tumor Environment to Reveal Insights and Spatial Resolution

Antibodies from Cell Signaling Technology are validated for use with the Cell DIVE multiplexing workflow and used to probe cell lineages in the tumor microenvironment
Krebszellen

Die Rolle des Eisenstoffwechsels bei der Krebsentwicklung

Der Eisenstoffwechsel spielt eine Rolle bei der Entstehung und dem Fortschreiten von Krebs und beeinflusst die Immunreaktion. Zu verstehen, wie Eisen Krebs und das Immunsystem beeinflusst, kann die…
Pancreatic Ductal Adenocarcinoma with 5 biomarkers shown – SMA, PanCK PCK26, PanCK AE1, Vimentin, and Glut1.

Dig Deeper Into the Complexities of Pancreatic Cancer with Multiplex Imaging

Cell DIVE is an iterative staining workflow for multiplexed imaging that unveils biological pathways to dig deeper into the complexities of pancreatic cancer.
Background image
Scroll to top